Regnitzlosau

Wir über uns

www.facebook.com/regnitzlosau.de/

Über diesen Link informieren wir Sie über unsere Veranstaltungen.

Herzlich Willkommen bei der Frauen-Union Regnitzlosau!

Ich begrüße Sie ganz herzlich als erste Vorsitzende der FU Regnitzlosau.

Die Frauen-Union ist eine Arbeitsgemeinschaft der CSU mit Sitz in München. Wir vertreten die Anliegen der Frauen und freuen uns auf neue Mitglieder und interessierte Leserinnen und Leser.

Mitglied kann jede Frau ab 16 Jahren werden, die Mitgliedschaft ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der CSU.

Wir wenden uns an alle Frauen, die sich politisch interessieren, mitreden und mitgestalten wollen. Unsere Aufgabe sehen wir darin, aktuelle frauenpolitische Themen zu diskutieren, Frauen für Politik zu begeistern und Frauen für politische Ämter zu gewinnen.

Wir bieten eine große Bandbreite von Veranstaltungen an: Monatsversammlungen, Vorträge, Besichtigungen, gemeinsame Aktionen!

Kommunalpolitik erfordert Kreativität, Durchsetzungsfähigkeit, Mut und Ausdauer und mit einer guten Portion Humor macht es richtig Spaß.

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie! Es gibt viele Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen.

 

Herzliche Grüße

Ihre Ute Hopperdietzel

  Veranstaltungen

Muttertagsrosen von der Frauenunion Regnitzlosau

Die Frauenunion Regnitzlosau erfreute Frauen und Mütter gemeinsam mit Alexander König, MdL, mit wunderschönen Rosen als Vorfreude auf den Muttertag.

2. Osterbrunnenfest der Frauenunion

Die Kinder des Kindergartens Regnitzlosau bemalten bereits vor dem Fest tolle Ostereier und schmückten am Tag des Osterbrunnenfestes den Brunnen am Postplatz wunderschön bunt.

Auch Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf, sowie CSU-Fraktionsvorsitzender Fritz Papel waren zu Gast.

Die Kinder erfreuten mit einem Osterlied am Brunnen. Aufgrund des kalten Wetters wurde das Fest in der Grotte fortgeführt. Tee, Kaffee und Selbstgebackenes wartete auf die Gäste. Für die Kinder lagen Malsachen und Spiele bereit.

Dem Kindergarten Regnitzlosau konnte aus dem Erlös des Festes eine Spende von 200 EUR übergeben werden.

Weltgebetstag 2018

Am 02. März 2018 gestaltete die FU Regnitzlosau wieder gemeinsam mit Pfarrer Winkler und weiteren Damen aus der Gemeinde den Weltgebetstag.

Pfarrer Winkler hieß Gäste aller Konfessionen mit einem leckeren Begrüßungsgetränk herzlich willkommen. Die Gäste wurden mit Bildern des kleinsten, aber buntesten Landes in Südamerika, Surinam, beeindruckt und hörten bewegende Geschichten über die Frauen dieses Landes.

Danach luden die Mitwirkenden alle Gäste in die Grotte zu einem leckeren landestypischen Essen ein.

 Kirchenbesichtigung in Kirchgattendorf

Am 13. Januar 2018 besichtigte die Frauen-Union Regnitzlosau als Jahresauftaktveranstaltung die historische Pfarrkirche von Kirchgattendorf. Gemeinsam mit Gästen der Ortsverbände aus Oberkotzau und dem Berger Winkel unternahmen die Damen mit dem Kirchner Helmut Steinhäußer einen Streifzug von der Gotik über den Barock bis hin zur Neuzeit. Beeindruckend war der älteste Bestandteil der wertvollen Innenausstattung, das etwa 1460 entstandene lebensgroße Kruzifix - Christus am Kreuz mit echtem Menschenhaar. Sehr schön anzusehen war auch das Chorgestühl aus Schnitzkunst gotischer Zeit mit schwarzer Schablonenbrandmalerei an der Front.

Die Vorsitzende Ute Hopperdietzel bedankte sich bei Herrn Steinhäußer für seine fundierten Ausführungen über die wunderschöne Kirche und kehrte dann mit der Gruppe in Schloss Gattendorf zu Kaffee und Kuchen ein.

Weihnachtsmarkt auf dem Postplatz

Auf dem winterlich verschneiten Weihnachtsmarkt hat die Frauenunion in diesem Jahr Feuerzangenbowle, Apfelpunsch, Pharisäer und leckere selbstgemachte Trüffel angeboten.

Neben den vielen Gästen aus dem Ort und dem Umland haben auch Hans-Peter Friedrich und Dr. Oliver Bär unseren Stand besucht und die Heißgetränke und die Trüfffel verkostet. Darüber freuten wir uns sehr.

Weihnachtsfeier der Frauenunion in Trogenau

Die diesjährige Weihnachtsfeier fand in der Ausflugsgaststätte Wolfrum in Trogenau statt. Neben leckerem Essen gab es heitere und besinnliche Geschichten und Gedichte.

Zudem dürfen wir ein neues Mitglied begrüßen: Herzlich Willkommen, Monika Zeeh!

Vortrag des Jugendamtem Landkreis Hof zum Thema "Kindswohl"

Danke an Gerhard Zeitler, Leiter des Jugendamtes Landkreis Hof, für die aufschlussreichen Informationen zum Thema "Kindswohl".

Die Frauen-Union Regnitzlosau lud Mitglieder und Interessierte zu einem Frühstücksbuffet in die Gaststätte Raitschin mit anschließendem Vortrag und Diskussion ein. Herr Zeitler erläuterte die hervorragende Arbeit des Jugendamtes, gab einen Überblick über die vielfältigen Hilfeangebote für Familien und nannte Anlaufstellen bei Verdacht auf Kindswohlgefährdung. Die Gäste diskutierten über Inobhutnahmen von Kindern und deren weitere Betreuungsmöglichkeiten.

 

 

Hochzeit in der Frauen-Union

Christiane und Matthias Schlegel gaben sich das Ja-Wort am Standesamt in Regnitzlosau und die FU überraschte sie mit Sonnenblumenspalier. Wir wünschen alles Gute und viele glückliche Ehejahre.

Luisenburgbesuch in der "Sommerpause"

Im August besuchte die FU mit Freunden CATS- ein wunderbares Musical auf der Luisenburg in Wunsiedel. Trotz kurzer Unterbrechung wegen Gewitter und Starkregen war es ein imposanter Abend. Und unsere Lore war wie immer bestens ausgerüstet.

Mensch Friedrich

Mensch Friedrich, sag`doch mal - eine Talkrunde mit Dr. Hans-Peter Friedrich MdB am 21.07.17 im Rathaushof in Schwarzenbach an der Saale. Die Projektgruppe des Kreisverbandes Hof-Land mit Gitti Baumann, Ute Hopperdietzel, Jutta Welzer, Claudia Tischer-Zeitz, Tanja Maschewski und Bettina Wessel freuten sich über 100 Gäste, die von Hans-Peter Baumann, Bürgermeister der Stadt, herzlich begrüßt wurden. Nach der einstündigen Fragerunde, um den Menschen Dr. Friedrich kennenzulernen, wurde mit Cocktails, Flammkuchen, Pizza und selbstgemachtem Fingerfood gefeiert und getanzt. Zu Gast war auch unser Newcomer Alexander Zink, JU Hof-Land, den wir viel Glück zur Bundestagswahl wünschen. Ein großer Dank gilt den vielen Helfern, die den Abend zu etwas Besonderem machten.

Sommerfest der Frauen-Union

Wie immer ein toller Abend im Zelt unter freiem Himmel bei Müllers Dorfschänke in Gattendorf. Wie immer lecker Gegrilltes, ein tolles Buffet und köstliches Eis. Wir kommen gerne! Ein kulinarisch und geselliges Sommerhighlight!

Besuch beim Sommerfest des Kindergartens Regnitzlosau

Die Frauen-Union war zu Gast beim Sommerfest des Regnitzlosauer Kindergartens und erfreute sich an den bezaubernden Vorführungen der Kinder. Sehr anerkennenswert, was die Erzieherinnen und die vielen Helfer auf die Beine gestellt haben. Toll! Ein schöner Nachmittag! Herzlichen Dank für die Einladung!

 Gefahren des Internets - Informationsabend in Regnitzlosau lockte viele Besucher an

 Der CSU Ortsverband Regnitzlosau und die Frauen-Union Regnitzlosau mit den Vorsitzenden Oliver Geyer und Ute Hopperdietzel luden zu einem Vortrag zum Thema „Neue Medien“ in die Vereinsgaststätte der Regnitzlosauer Sportgemeinde ein. Den Organisatoren der Veranstaltung ging es in erster Linie um Aufklärung und Prävention, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche essentiell ist. „Fast jeder Bürger ist heutzutage im Besitz eines Handy, ist täglich in Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram zu Gange, schreibt WhatsApp – aber machen wir uns Gedanken, was mit unseren Texten und Bildern im Netz passieren kann?“, stellte deshalb die Vorsitzende Hopperdietzel in den Raum.

Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, die leider nicht persönlich erscheinen konnte, sprach in Ihrer Videobotschaft Grußworte und informierte über das Vorhaben, das Schulfach „Digitalisierungskunde“ einzuführen.

 „Prävention ist nicht nur eine Aufgabe der Eltern, Lehrer und Personen aus der Jugendarbeit in Vereinen, sondern gerade aus sozialer Verpflichtung heraus auch die der Politik“, sprach der Vorsitzende Oliver Geyer. „Vor dem Posten, vor allem mit Bildern von seinen eigenen Kindern, sollte man sich Gedanken über die spätere Verwendung dieser Posts machen. Auch Arbeitgeber nutzen mehr und mehr Soziale Netzwerke“, betonte Geyer unter Zustimmung des Hauptreferenten Kriminalhauptmeister der Krininalpolizeiinspektion Hof, Sven Groß.

 Herr Groß klärte über die Gefahren des Internets auf und stellte fest, dass 98% der 14- bis 24-jährigen täglich oder regelmäßig online sind. Gar 25 Millionen Deutsche sind täglich auf Facebook. Er ging deshalb vor allem auf das meist genutzte Netzwerk Facebook ein. Das Gesetz berechtigt Jugendliche ab 13 Jahren Facebook zu nutzen, jedoch lässt sich ohne weiteres ein falsches Geburtsdatum eintragen, da es nicht geprüft wird. „Mit jedem Post gibt man Rechte an Facebook ab und wer liest schon vorab die AGBs“, fragte Groß das Publikum. Interessant war auch die Aufklärung über Cybermobbing, eine digitale Belästigung, Beleidigung oder Verleumdung, die ständig wiederholt wird. Leider senkt die digitale Distanz Hemmschwellen und wirkt global. Herr Groß wies dabei mit einem Negativbeispiel auf „Sexting“ und die damit verbundene Tragweite hin. Ein 15-jähriges Mädchen aus Kanada beging Selbstmord, weil sie ungeahnt mit einem erwachsenen Mann chattete, der sie anschließend erpresste und ihre „Oben-Ohne-Bilder“ im Chat verbreitete. Das sog. „Sexting“ nimmt im Netz zu. Der Kriminalhauptmeister appellierte hier besonders an die Eltern, auf ihre Kinder zu achten, „gerade wenn sie sich stundenlang in ihren Zimmern verkriechen und im Chat unterwegs sind. Er rief dazu auf, Kinder und Jugendliche zu unterstützen. „Dulden Sie kein Mobbing, reagieren Sie nicht online, sondern suchen Sie Hilfe, um gegen die Täter vorgehen zu können. Sammeln Sie Beweise und gehen Sie zur Polizei.

An einem weiteren Beispiel „Thessa“ zeigte er auf, was für fatale Folgen eine falsche Einstellung der Privatsphäre haben kann. 15.000 Partygäste kamen zur Geburtstagsparty von Thessa, weil sie ihre Einstellungen nicht überprüfte. Sicherheitsdienst und Polizeibeamte waren im Einsatz, um für Ordnung und Sicherheit zu sorgen. Die Einladung zur Geburtstagsparty hat so eine Eigendynamik angenommen, dass der Einzelne diese nicht mehr steuern konnte.

 Weiter klärte er über das Thema Urheberrecht auf. CDs dürfen z. B. sieben Mal gebrannt im Familien- und Freundeskreis ohne kommerzielle Absichten weitergegeben werden. Dahingegen dürfen DVDs und Bluerays nie gebrannt werden.

 Als letztes Beispiel nannte Herr Groß die Gefahr des politischen Extremismus im Internet. Sehr leicht kommt man auf diese Internetseiten, auf denen ideologischer Popularismus in einfacher Weise gezeigt nahe gebracht wird und die auch für Kinder und Jugendliche zugänglich sind.

 Die Initiatoren der Veranstaltung bedankten sich für die vielen neuen Informationen, die die Gäste im Umgang mit Neuen Medien sensibler machte. „Digitalisierung ist die Zukunft und bringt uns in einer rasanten Geschwindigkeit voran. Die Chancen aus der digitalen Welt sind immens. Allerdings müssen unsere Kinder und Jugendlichen auch auf die verschiedensten Gefahren hingewiesen werden“, betonte Ute Hopperdietzel. Oliver Geyer bedankte sich bei dem fachkompetenten Referenten und dem Helferteam der Regnitzlosauer Sportgemeinde.

 

 

Jahreshauptversammlung des FU Kreisverbandes Hof-Land

Zum Dank und zur Anerkennung der engagierten Vertretung der FU auf Kreisebene, sowie in der Vorstandschaft auf Landesebene über 25 Jahre hinweg, wurde Monika Jakob bei der Jahreshauptversammlung des FU Kreisverbandes Hof-Land von der Vorsitzenden Gitti Baumann als Ehrenmitglied ausgezeichnet.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende im FU Kreisverband Hof-Land wurde Ute Hopperdietzel gewählt. Eleonore Richter ist Beisitzerin.

Rosen zum Muttertag

Die Frauen-Union Regnitzlosau erfreute Mütter der Gemeinde mit einer Rose und einem Gläschen Sekt vor dem Einkaufsmarkt am Samstag Vormittag bei strahlendem Sonnenschein.

 

 

 

Frauen-Union Regnitzlosau, Berg und Köditz begegnen sich zur Besichtigung der Wagnerei in Köditz

Ute Hopperdietzel, erste Vorsitzende der Frauen-Union Regnitzlosau, möchte Veranstaltungen für andere FU-Ortsvereine und Interessierte öffnen. Am 3. Mai 2017 begegneten sich die Damen aus Regnitzlosau, Berg und Köditz zur Besichtigung der „Alten Wagnerei“, dem neuen Museum in Köditz. Die Vorsitzende der Historia Köditz e.V., Kerstin Mohr, und die Seniorenbeauftragte Elisabeth Schlegel führten die Gäste durch die ehemalige Wagnerei Saalfrank in der Uferstraße, einem Trüpfhaus, das im Jahr 1788 erbaut wurde. Beeindruckt bestaunten die Besucher die liebevoll eingerichteten Wohnräume mit alten Möbeln, so wie es vor 100 Jahren üblich war. „Die Wagnerei ist erhalten wie an dem Tag, als der Wagnermeister Hans Saalfrank das letzte Mal seine Werkstatt verlassen hat. Mit allen Maschinen und auch etlichen Werkstücken, Wagenrädern und Skiern“, berichtet der Schwiegersohn Herbert Gebhardt. Die vier Räume im Obergeschoss zeigen derzeit eine Sonderausstellung zum Thema „…angekommen?! Erinnerungen von Flüchtlingen und Einheimischen aus Köditz nach 1945". Persönliche Geschichten aus den Kriegswirren, die in mühevoller Detailarbeit gesammelt und dokumentiert wurden, erzeugten Gänsehaut. Ute Hopperdietzel bedankte sich bei dem engagierten Team, das die Gäste neben der interessanten Führung auch noch mit feinen Brotzeiten bewirtete.

Workshop der Hanns-Seidel Stiftung in Berg

80 Frauen folgten der Einladung zum Workshop der Hanns-Seidel-Stiftung mit Seminarleiterin Sabina Habla und Referentin Julia Kamleiter zum Thema "Mein Auftritt-meine Wirkung" in Berg. Viele praktische Tipps bereicherten die begeisterten Frauen. Im Anschluss moderierte Ute Hopperdietzel, stv. Vorsitzende der FU Hof-Land eine Talkrunde mit den Politfrauen FU Bezirksvorsitzende Dr. Silke Launert, MdB, Patricia Rubner, Bürgermeisterin Berg, Annika Popp, Bürgermeisterin Leupoldsgrün und Marianne Lang, FU Vorsitzende Oberkotzau. Thema: Frauen in die Politik- Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen-warum ich mich politisch engagiere.

Spendenübergabe an den Kindergarten Regnitzlosau

Am 7. April 2017 überreichten die Vorsitzende Ute Hopperdietzel mit den Mitgliedern der Vorstandschaft Monika Jakob, Eleonore Richter und Helga Heinrich die Spende des Osterbrunnenfestes in Höhe von 404 € für den Regnitzlosauer Kindergarten.

Osterbrunnenfest

Das Osterbrunnenfest der FU Regnitzlosau war großartig. Kinder des Kindergartens Regnitzlosau unter Leitung von Magdalene Schulz freuten sich, ihre selbstbemalten Eier am Osterbrunnen aufzuhängen. Die Eltern und viele Gäste ließen sich Kaffee und Ostergebäck schmecken. Die Spenden für Speisen und Getränke kamen dem Kindergarten zugute. Die Vorsitzende Ute Hopperdietzel bedankte sich bei den Spendern und den zahlreichen Helfern.

Weltgebetstag der Frauen am 10. März 2017

Ladies-Day in Rehau

Das schönste Accessoire, das du tragen kannst, ist Selbstvertrauen-unter diesem Motto stand der Ladies Day der Frauen-Union Kreisverband Hof-Land, der am 10. September 2016 über 100 Gäste in das Mehrgenerationenhaus Rehau lockte.

  Unsere Vorstandschaft

Ute Hopperdietzel

1. Vorsitzende

 

 

mehr lesen

Sabine Pausch

Stellv. Vorsitzende

 

 

 

mehr lesen

Monika Jakob

Stellv. Vorsitzende

 

 

 

mehr lesen

Eleonore Richter

Stellv. Vorsitzende

mehr lesen

Andrea Egelkraut

Schriftführerin

 

 

 

mehr lesen

Katja Rudorf

Schatzmeisterin

 

 

 

mehr lesen

Evi Oettmeier

Beisitzerin

 

 

 

mehr lesen

Petra Schach

Beisitzerin

 

 

 

mehr lesen

Helga Heinrich

Beisitzerin

 

 

 

mehr lesen

Heidi Schleicher

Beisitzerin

 

 

 

mehr lesen

Tamara Reh-Wolfrum

Beisitzerin

 

 

mehr lesen

  Mandatsträger

Monika Jakob

Kreisrätin

 

 

 

mehr lesen

Manuela Kolbe

Ortssprecherin Schwesendorf

 

 

 

mehr lesen

  Chronik des Ortsverbandes

Die Frauen-Union Regnitzlosau wurde am 12.03.1985 gegründet. „Geburtshelfer und „Gründungsvater“ war Max Weber. Er hatte den Anstoß zur Gründung der FU gegeben. Insgesamt 40 Frauen waren seinerzeit der Einladung zu einer ersten Informationsveranstaltung gefolgt. Offensichtlich beeindruckt von den Möglichkeiten der Frauen in der Politik und Gesellschaft entschlossen sich spontan 24 Damen zur Gründung der FU. Zur ersten Vorsitzenden wurde Monika Jakob gewählt, die der FU zwölf Jahre vorstand. Zwei Jahre nach der Gründung veranstaltete die FU ihren ersten Flohmarkt. Wenig später folgte die Idee zu einem „Meilenstein“ im Gemeindeleben. Ein Weihnachtsmarkt, der sich bis heute großer Beliebtheit erfreut, könnte die Attraktivität der Gemeinde erhöhen, so die Gedanken bis zur Umsetzung 1990. Zu einer dauerhaften Einrichtung wurde das Weinfest, das 1991 ins Leben gerufen wurde. Die Reinerlöse kamen der Allgemeinheit in Form von Unterstützung oder Spenden an Kindergarten, Kirche, örtliche Vereine, der Gemeindearbeit der Errichtung des Kinderspielplatzes „Hinterkirche“ oder auch der Bepflanzung des Postplatzes zugute. Seit 1991 werden auch alljährlich der Osterbrunnen am Postplatz geschmückt und Rosen zum Muttertag verteilt. Die Mitglieder treffen sich monatlich zu Versammlungen, diskutieren über gesellschaftspolitische Themen, laden Kommunalpolitiker ein oder Referenten aus den verschiedensten Bereichen wie Politik, Gesundheit, Kultur, etc.

Historie - Vorsitzende

  • 1985 - 1997: Monika Jakob
  • 1997 - 2011: Eleonore Richter
  • 2011 - 2015: Manuela Kolbe
  • 2015 - jetzt: Ute Hopperdietzel

Jubiläumsfeiern:

  • 2000: 15 Jahre Frauen-Union mit Grundrun Brendel-Fischer, damalige Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Oberfranken
  • 2005: 20 Jahre Frauen-Union mit Festrednerin Barbara Stamm, damalige Vizepräsidentin des Landtages
  • 2010: 25 Jahre Frauen-Union mit Festrednerin Christine Haderthauer, damalige bayr. Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen
  • 2015: 30 Jahre Frauen-Union, 50 Jahre CSU Ortsverband Regnitzlosau, gemeinsame Jubiläumsfeier mit Festrednerin Dorothee Bär, MdB und parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB, Dr. Silke Launert, MdB und Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Hof-Land, Alexander König, MdL und Martin Schöffel, MdL.

  Bildergalerien

  Bildergalerien 2017

Eindrücke aus 2017 (Stand: 18.12.17)

Weihnachtsmarkt auf dem Postplatz

Weihnachtsfeier der Frauenunion in Trogenau

Besuch in der "Alten Wagnerei" in Köditz mit den FU-Ortsverbänden Köditz und Berg

Osterbrunnenfest 2017

Weltgebetstag der Frauen 2017

  Bildergalerien 2016

Eindrücke von der Weihnachtsfeier der Frauenunion 2016

Sommerfest der FU-Damen

Historischer Spaziergang mit anschließender Einkehr im Brauhaus

Weltgebetstag der Frauen 2016

Osterbrunnen 2016

Neujahrsempfang 2016

  Bildergalerien 2015

Weihnachtsmarkt 2015

Jubiläum - 30 Jahre Frauenunion und 50 Jahre CSU Regnitzlosau

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.