Neusäß

Willkommen bei der Frauen-Union Neusäß

Herzlich Willkommen
auf der Seite der Frauen-Union Neusäß

 

1. Vorsitzende Alexandra Joachim (Bildmitte)

stellvertretende Vorsitzende Karin Zimmermann (Bild links)

3. Bürgermeisterin Monika Uhl (Bild rechts)

16.04.2016

Viel erreicht und noch viel vor: FU Neusäß feiert „30 Jahre Frauen-Union“

Alexandra Joachim, Vorsitzende der Neusässer Frauen-Union, stimmte am Beginn der Feier mit einem unterhaltsamen Teil in die Jubiläumsveranstaltung ein: Anregend und stimmungsvoll eröffneten Sven Moussong (Moussong-Theater) und Sonja Fischer alias Märchenerzählerin Miss Fairytale den Nachmittag vor den Damen, die sich an den festlich dekorierten Tischen im Pfarrsaal St. Raphael Kaffee und Kuchen schmecken ließen.

„Warum nicht auf die Schätze zurückgreifen, die im Ortsverband vorhanden sind?“, meinte Alexandra Joachim, selbst nur wenig älter als der FU-Ortsverband, und so berichtete Erika Böhler, selbst lange Jahre Vorsitzende der Frauen-Union und von 1996 bis 2008 dritte Bürgermeisterin von Neusäß, anekdotenreich und unterhaltsam aus der von ihr im Lauf der Jahrzehnte erstellten Chronik.

So wurden nach der Gründung des Ortsverbands aktuelle Themen aufgegriffen, beispielsweise die Strahlenbelastung nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl, Ausbildungschancen für Mädchen in technischen Berufen, aktive Sterbehilfe und das wohl wichtigste Thema, die Kinderbetreuung. So lautete eine der ersten Veranstaltungen „Wie kinderfreundlich ist Neusäß?“ und aus den Erkenntnissen wurde schließlich ein zweiter Hort in Neusäß eingerichtet.

Mit der Scientology-Frage griff die FU anfangs der 90-iger dann einen hochbrisanten Themenbereich auf: „Diesen Abend werde ich nie vergessen, es ging ziemlich heiß her und ich war froh, damals Herrn Pfarrer Zech an meiner Seite zu haben“, erinnerte sich Erika Böhler, nicht ganz ohne Stolz. Wir hatten einen Ansturm, der seines Gleichen suchte, 500 interessierte Personen waren in die Stadthalle gekommen - zu den Besuchern gehörten neben besorgten Familienangehörigen auch Scientologen und Polizeibeamte.

Ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender war jahrelang der Kaffeenachmittag mit Programm für die Bewohnerinnen des Notburga-Heimes zum Muttertag.

Für Mitglieder und Gäste wurden viele Besichtigungen von Firmen in Neusäß und Augsburg und Einrichtungen der Daseinsfürsorge vor Ort angeboten.

Bürgermeister Richard Greiner, einziger männlicher Gast an diesem Nachmittag, räumte ein, am Beginn seiner politischen Arbeit in Neusäß eher wenig Bezug zur Frauen-Union gehabt zu haben. Erst als er sich mit der Chronik zum 25. Stadtjubiläum 2013 beschäftigte, nahm er diese Arbeitsgemeinschaft der CSU intensiver wahr „Hier wurde und wird wertvolle Arbeit geleistet. Viele Aufgaben und Themen sind unverändert aktuell und wichtig“.

So ist der Ausbau der Kinderbetreuung bis heute eines der zentralen politischen Anliegen im Stadtrat. Hier werden enorme Gelder zur Verfügung gestellt, rund 7 Millionen Euro kostet die Betreuung der kleinsten Neusäßer Bürger pro Jahr. Um die Versorgung mit ausreichend Betreuungsplätzen auch in Zukunft zu garantieren, ist gerade der Neubau einer weiteren KiTa in Steppach in der Planung.

Zur Stabilisierung von Familien werde auch das neue Familienzentrum beitragen, so der Bürgermeister. Der Einzug ist für Oktober geplant, sobald das Alte Rathaus in Alt-Neusäß fertig renoviert ist.

Bereits 1989 thematisierte die FU die Frage „Bürger helfen Bürgern“. Greiner: „In Zeiten des allgemein zurückgehenden bürgerschaftlichen Engagements haben wir auch diesen Impuls aufgegriffen und mit unserem Freiwilligen-Zentrum eine sehr erfolgreiche Plattform zur Unterstützung und Aktivierung ehrenamtlicher Angebote für die Bürger geschaffen“.

Amüsiert war der Bürgermeister auch, als Alexandra Joachim berichtete, dass Frauen früher in der Politik nicht ganz ernst genommen wurden, die FU-Versammlungen von männlichen Kollegen als „Kaffeekränzchen“ betitelt wurden und auch über den Titel einer FU-Veranstaltung „Lust und Frust als Frau im Stadtrat“. Sollte dies jemals so gewesen sein, habe sich vieles geändert, so Greiner: „Mit Monika Uhl stellt die CSU die 3. Bürgermeisterin und Karin Zimmermann hat als erste Frau mit dem CSU-Fraktionsvorsitz ein einflussreiches Amt inne“. Alle Vorsitzenden der Neusässer Stadtratsfraktionen seien übrigens Frauen. „Aus dem Ringen um Akzeptanz in der Politik scheint in Neusäß doch ein gutes, respektvolles Miteinander geworden zu sein.“

Landtagsabgeordnete und CSU-Kreisvorsitzende Carolina Trautner, die als Gast zur Veranstaltung gekommen war, ist eine Quereinsteigerin, die nicht über die FU zur Politik kam. Sie ist zuerst in die CSU eingetreten und erst später in die FU.

„Brauchen wir die Frauen-Union überhaupt noch?“, sei eine oft gestellte Frage. „Unbedingt, wir Frauen in der Politik, brauchen euch Frauen in der Frauen-Union. Ihr deckt die ganze Themenvielfalt ab und bringt sie auf den Tisch, so können wir Anliegen viel besser aufgreifen“, appellierte sie an die Anwesenden.

Voll Bewunderung war Trautner über die vielen Aktivitäten des Neusässer Ortsverbands in den vergangen 30 Jahre. „Das verdient absoluten Respekt, was Sie hier geleistet haben, ist phänomenal!“ Wie Bgm Greiner stellte sie fest, dass die Themen teilweise noch hochaktuell seien, „da kann man einige Denkanstöße für die politische Arbeit mitnehmen“.

Die Landtagsabgeordnete berichtete schließlich unterhaltsam „aus dem Bauch heraus“ über ihre Erfahrungen als Frau in der Landtagspolitk. Da gibt es schon noch Dinge die man ansprechen kann. So sind von 101 Abgeordneten im Bayerischen Landtag nur 22 Frauen. „Da wäre schon noch Luft nach oben“, so die Kreisvorsitzende. Trautner ist die erste weibliche Kreisvorsitzende und die erste weibliche Direktkandidatin in der Region, das war nicht überall positiv aufgenommen worden und teilweise ein zähes Ringen. „Du musst als Frau heute immer noch mehr leisten als ein Mann“, um denselben Respekt zu ernten, so ihre Einschätzung. Aber es lohne sich, in einem starken Frauenverband wie der FU für die Anliegen von Frauen und Familien zu kämpfen.

Termine

08.03.2017

Weltfrauentag

08.03.2017

18.45 Uhr Jahreshauptversammlung im Rathaus, CSU-Fraktionszimmer

Zur turnusmäßigen Ortshauptversammlung der Frauen-Union Neusäß am Mittwoch, 08. März 2017, 18.45 Uhr im Fraktionszimmer der CSU Neusäß lade ich Sie sehr herzlich ein. Da unsere diesjährige Versammlung auf den Weltfrauentag fällt, erwartet Sie dieses Jahr ein besonderes Rahmenprogramm vor und nach der Ortshauptversammlung. Beginnend mit einer Besichtigung inkl. Führung durch das frisch renovierte „Alte Rathaus“ Neusäß um 18 Uhr laden wir Sie anschließend an unsere Ortshauptversam- mlung ein, gemeinsam den Abend auf der Vernissage von Herrn Jochen Eger in der Stadthalle Neusäß ausklingen zu lassen.

12.04.2017

Buchvorstellung

Edmunda Schreier aus Neusäß versucht immer, aus ihrem Leben das Beste zu machen. Getreu dem Motto „der Herrgott lädt dir nur so viel auf deine Schultern, wie du tragen kannst“ hat sie sich 2014 auch von der Diagnose Krebs nicht aus der Bahn werfen lassen. Darüber hat sie das Buch "Beschwingt durchs Leben trotz harter Schicksalsschläge - Krebs, na und?" geschrieben, in dem sie in 35 Kapiteln schildert, was sie im Laufe ihres Lebens so stark gemacht hat. Mit ihrem Buch will sie anderen Menschen Mut machen, die auch viel durchmachen müssen und vielleicht mit ihrem Schicksal hadern. In Selbsthilfegruppen liest sie auch aus ihrem Buch vor und möchte Krebskranken mit ihrem Buch und ihrem Schicksal Hoffnung und Mut zusprechen. Wir laden Sie herzlich ein, Frau Schreier persönlich kennenzulernen und aus ihrem Buch zu hören.

 

Dazu treffen wir uns am Mittwoch, den 12.04.2017

um 16.00 Uhr im Stadtcafe Neusäß am Lohwald

12.12.2018

18.00 Uhr Jahreshauptversammlung, Sportheim Hammel

Zur turnusmäßigen Ortshauptversammlung der Frauen-Union Neusäß am Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18.00 Uhr in der Dorf- und Sportgaststätte Hammel, Am Weiheranger 2, 86356 Neusäß, lade ich Sie sehr herzlich ein.

16.12.2018

Besuch Weihnachtsmarkt

Am Sonntag, den 16. Dezember 2018 treffen wir uns um 17.00 Uhr auf dem Neusässer Weihnachtsmarkt. Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Glühwein wollen wir uns auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen. Treffpunkt ist vor dem Stand von Heike Hartmann und Thilo Wank am Anfang des Weihnachtsmarktes bei Hörakustik Böhler.

 

Auf einen schönen Adventssonntag in geselliger Runde!

 

 

23.01.2019

Info-Veranstaltung zum Thema Bestattung

In ihrer Tätigkeit als Bestatterin und in persönlichen Gesprächen, hat die Vorsitzende Alexandra Joachim die letzten Jahre erfahren, dass es rund um das Thema Bestattung viele Fragen gibt. Gerne möchte sie Sie von ihren Erfahrungen profitieren lassen und läd Sie dazu recht herzlich zu einer Info-Veranstaltung rund um dieses Thema ein. Sie möchte Ihnen einen Einblick geben - in aktuelle Bestattungsformen - welche Unterlagen werden im Notfall benötigt - was ist zu tun wenn ein Sterbefall eintritt / was kann vorab geregelt werden

am Mittwoch, 23. Januar 2019, 18.30 Uhr in der Dorf- und Sportgaststätte Hammel, Am Weiheranger 2, 86356 Neusäß

 

 

07.03.2019

Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung um 18.00 Uhr im Rathaus, CSU Fraktionszimmer

08.03.2019

Neuwahlen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Frauenunion Neusäß - Alexandra Joachim im Amt bestätigt

Die Neuwahl des Vorstandes stand im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Frauenunion Neusäß.

Alexandra Joachim wurde in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt, ihre Stellvertreterin bleibt Karin Zimmermann.

Christine Breither erhiehlt als kleines Dankeschön einen Frühlingsgruß überreicht, da sie nach langjähriger Arbeit im Ortsverband ihre aktive Zeit bei der FU beendet.

08.03.2019

Weltfrauentag

11.04.2019

Info-Veranstaltung „Im Notfall das Richtige tun“

 

Im Notfall kommt es darauf an, schnell das Richtige zu tun.

 

 

Jeder von uns kann unerwartet in die Situation gelangen, erste Hilfe leisten zu müssen und die erforderlichen Schritte einzuleiten, um Schlimmeres zu vermeiden. Wir möchten dieses wichtige Thema gerne aufgreifen und Sie deshalb zu einer Info-Veranstaltung einladen.

 

 

Wir möchten Ihnen einen Einblick geben darüber

 

 

- wie verhalte ich mich richtig in Notfallsituationen

 

- Erkennen, Beurteilen, richtig Handeln

 

- einen Notruf richtig absetzen (Merkzettel für den Notfall)

 

 

Donnerstag, 11. April 2019, 18.00 Uhr

 

Sportheim Ottmarshausen / Nebenzimmer

Aystetter Str. 21, 86356 Neusäß

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

 

 

 

Aktuelles

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.