Wir über uns

Herzlich Willkommen bei der Frauen Union Manching!

Der erste Ortsverband im Landkreis Pfaffenhofen wurde in Manching 1987 gegründet. Viele Frauen sind bei uns sehr engagiert, um an gesellschaftlichen und politischen Diskussionen mitzuwirken. Die manchinger CSU Fraktionsvorsitzende Birgid Neumayr ist im Marktgemeinderat und wir freuen uns sehr, dass sie viele Anregungen mit uns teilt. Im Kreisrat Pfaffenhofen ist Erika Görlitz tätig.

Als Ortsvorsitzende wurde ich 2017 einstimmig gewählt. Themen wie ehrenamtliches Engagement, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und vor allem kommunalpolitische Themen interessieren mich besonders. Bevor ich zur FU Ortsvorsitzende ernannt wurde, war ich langjährig bei der Wasserwacht Vorstandschaft und als Jugendtrainerin aktiv. Alle Mitglieder sind mit Herzblut dabei und arbeiten dafür, dass das Zusammenleben in der Gemeinde für Jung und Alt weiter verbessert wird. Wir freuen uns über interessierte Frauen, die auch gerne unverbindlich vorbeischauen können. Unsere Gemeinschaft ist ein stetig wachsendes Team.

Herzlichst Ihre

Victroria Görlitz

FU-Ortsvorsitzende

Wir sind sehr stolz auf unsere Ortsvorsitzenden, die unsere Gemeinschaft bisher geprägt haben.

  • 1987 – 2009 Rosemarie Köll
  • 2009 – 2017 Gabriele Störkle
  • ab 2017 Victoria Görlitz

Die Anfänge unseres Ortsverbands entstanden bei dem Frauenkreis von Erna Lutz. Sie wurde im März 2017 zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

Amt (Stand 29.03.2017) Name
Vorsitzende Victoria Görlitz
Stellv. Vorsitzende

Rosemarie Köll

Erika Görlitz

Heike Rossbach

Schriftführerin Annemarie Mauser
Schatzmeister Susanne Burgstaller
Beisitzer

Hermine Schwaiger

Magdalena Schranz

Franziska Emmerling

Gabriele Störkle

Barbara Kothmayr

Kassenprüfer

Edith Schweiger

Gerda Langner

 

 

Termine

Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung
13.09.18 17 Uhr Wolnzach Besichtigung Hopfen Bauernhof in Wolnzach
14.11.18   9 Uhr Manchinger Hof politisches Frühstück - Gemeindepolitik
10.12.18 14 Uhr Manchinger Hof Adventsfeier
24.01.19 17 Uhr Manching Orgelführung 
20.02.19 16 Uhr Pfaffenhofen Fahrt zum neuen Landratsamt Pfaffenhofen
11.03.19 19 Uhr Europawahlen - Austausch unter Frauen

Aktuelles

13.09.2018

FU Manching zu Besuch bei der Hopfenbotschafterin

Alles Wissenswerte über Hopfen, den Anbau, die Vermarktung und die Verarbeitung konnten die Frauen-Union Manching bei einem Besuch des Hofes der Kreisbäuerin Erna Stanglmayr (4.v.re) erfahren. Ortsvorsitzende Victoria Görlitz (5.v.re) bedankte sich bei der engagierten „Hopfenbotschafterin“, die auch noch eine kleine Bierprobe und Weißbierkrapfen vorbereitet hatte.

14.05.2018

Werksführung GSB Dillingen

Zu einer Führung durch die Anlagen der GSB hatte die Geschäftsleitung die Frauen-Union aus Manching eingeladen. Einer umfassenden Information über die eingeleiteten Baumaßnahmen und die Verbesserungen für den Betriebsablauf, die gleichzeitig einen reibungsloseren Ablauf gewährleisten, folgte eine Führung durch die Anlagen. Werkleiter Dr. Dominik Deinzer zeigte sich erfreut, dass sich die Besucher, angeführt von der Ortsvorsitzenden Victoria Görlitz, denen sich auch CSU-Gemeinderätin Birgid Neumayr angeschlossen hatte, von der Notwendigkeit der Bauarbeiten überzeugen ließen. Gerade Manching, als angrenzender Nachbar, profitiere von dem reibungslosen Betrieb der Anlage, zeigte sich Werksleiter Dr. Dominik Deinzer überzeugt.

14.05.2018

Studienfahrt nach Dillingen

Der Empfang beim Oberbürgermeister der Stadt Dillingen, Frank Kunz, rundete den interessanten Ausflug der Frauen-Union Manching ab. Die Donaustadt Dillingen war das Ziel des diesjährigen Ausflugs der Frauen-Union Manching. Zwischen einer gerafften Stadtführung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einem Besuch in der sehr interessanten Geschirrspüler-Produktion von Bosch berichtete Oberbürgermeister Frank Kunz über die Stadt und seinen wichtigen kirchlichen Institutionen und der Lehrerbildung. Ortsvorsitzende Victoria Görlitz bedankte sich mit einem kleinen Präsent für den freundlichen Empfang im Rathaus. Die Damen der Frauen-Union Dillingen begleiteten nicht nur die Besucherinnen, sondern sie hatten auch die Fahrt organisiert. 13.000 Geschirrspüler verlassen jeden Tag das Werk und beweisen damit, dass in Deutschland durchaus die Produktion von hochwertigen Wirtschaftsgütern ertragreich sein kann. Neben effizienten Robotern arbeiten im Werk immerhin 3.800 Mitarbeiter. Ein wichtiger Teil entfällt auf die Entwicklung, so die Werksführer. Mit einer Kaffeepause im Park, bei Dehner in Rain am Lech wurde das Ausflugsprogramm abgerundet.

12.04.2018

Gesundheit und Ernährung

Wertschätzung für die gesunden, hochwertigen Lebensmittel, die täglich genossen werden können, produziert von unseren engagierten Landwirten, das zog sich als roter Faden durch die Veranstaltung der Frauen-Union Manching. Ortsvorsitzende Victoria Görlitz konnte dazu zahlreiche Besucher begrüßen.

Die Ernährung stand im Mittelpunkt der Veranstaltung der Frauen-Union, die einen interessanten Schlagabtausch zwischen Kreisbäuerin Erna Stanglmayr, Ortsbäuerin Irmgard Koller und Lebensmitteltechnikerin Eva Mindum in der Diskussion anbot. Hoher Ausbildungsstand, Effizienz bei der Produktion, hohe Umweltstandards und überdurchschnittlich lange Arbeitszeiten weisen die Landwirte heute auf, die in der konventionellen Landwirtschaft höchste Qualitätsergebnisse abliefern. Vor allem um die deklarierten Inhaltsstoffe interessierten die Besucherinnen, die Eva Mindum anhand eines laktosefreien Puddings demonstrierte, den Sie aus ihrem Betrieb, den Neuburger Milchwerken, mitbrachte. Gerne würde man die regionalen Produkte einkaufen, so die Frauen. Nicht nur die Hofläden, auch die Lebensmittelketten bieten inzwischen regionale Produkte an, erläuterte die Kreisbäuerin. Es lohnt sich auf das Etikett zu schauen und regionale Produkte zu kaufen. Genauso wichtig sei es auch, dass die Produkte gekauft werden, die in Deutschland zu der Zeit reifen. Sich auf den heimischen Spargel, Frühkartoffeln oder Erdbeeren zu freuen erhöht die Vorfreude und den Genuss erheblich, so Erna Stanglmayr.

Bewusst genießen und Lebensmittel wertschätzen sind ein gesunder Beitrag für mehr Umweltschutz und Wertschöpfung in der Region. Das komme allen zugute, stellte Victoria Görlitz fest. Mit Rosmarintöpfen bedankte sich die Ortsvorsitzende bei den begeisternden Referentinnen.

 

27.03.2018

Internet, Smartphone, WhatsApp und Co.

Auf großes Interesse stieß die von der Frauen-Union Manching angebotene Frühstücks-Veranstaltung zum Thema „Internet, Smartphone, WhatsApp und Co.“. Hanswerner Görlitz, Elektroingenieur und Stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender stieg bei seinem Vortrag in die Grundlagen ein: Welche Geräte gibt es, was können sie leisten und welche Möglichkeiten bieten sich den Nutzern. Schnell kamen konkrete Fragen von den meist „reiferen“ Besucherinnen. Mit Tablets und Smartphones hatten sie ganz konkrete Fragen, die alle beantwortet werden konnten. Auf Interesse stieß auch die Information, dass mit entsprechendem Internet-Anschluss Sicherheitskameras für die Lieben installiert werden können. Ortsvorsitzende Victoria Görlitz freute sich über das große Interesse und kündigte an, dass ein zusätzliches Seminar für die Frauen folgen soll.

28.02.2018

aktuelle Gemeindethemen diskutieren mit stellv. Fraktionsvorsitzenden Hans Huber

Zu einem kommunalpolitischen Frühstück hatte die Frauen Union Manching in den Manchinger Hof eingeladen. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Hans Huber berichtete über aktuelle Gemeindethemen. Die Baumaßnahmen an der Ortsdurchfahrt sollen nun zügig vorangehen. Die Baumfäll-Aktion hatte Unverständnis hervorgerufen, war jedoch offensichtlich unvermeidbar, wie Hans Huber berichtete: “Eine Umpflanzung kam wohl nicht infrage, da das zu teuer gewesen wäre“. Wenn Bäume gefällt werden, dann muss das bis Ende Februar erfolgen, damit die Vögel nicht beim Nisten gestört werden. Wenn es vorangeht bei den Bauarbeiten an der Ingolstädter Straße, dann besteht auch Verständnis für neue Behinderungen, ergab die Diskussion unter den Frauen. Kritischer wurde das Thema Wertstoffhof diskutiert, bei dem offensichtlich immer noch nichts vorwärts geht. Hans Huber erinnerte, dass der Bürgermeister den Antrag der CSU auf nutzungsfreundlicher Gestaltung vom Juni 2016 zurückgegeben hatte, da zu der Zeit ja die Umsetzung der Verbesserungen angeblich schon liefen. Fast 2 Jahre später hatte sich immer noch nichts getan. Noch immer müssen die Grünabfälle umständlich nach einer Kletterpartie von oben in den Container geworfen werden. Verbesserung erhoffen sich die Bürgerinnen und Bürger auf eine neue Intervention der CSU-Fraktion. „Wenn der Bürgermeister mit der Umsetzung noch lange wartet, ist zu prüfen, ob es nicht inzwischen wirtschaftlichere Varianten geben könnte.“ visionierte Hans Huber. Für eine angestrebte „Kleeblatt-Anbindung“ an die Autobahn könnte der Platz durchaus Bedeutung bekommen. Hans Huber schloss eine Verlegung des Wertstoffhofes in Zukunft nicht ganz aus. Die Einwohnerentwicklung war ein weiteres Thema. Vor allem in Donaufeld werden ja eine Reihe von neuen Mehrfamilienhäusern entstehen. Wichtig sei, so Victoria Görlitz, dass auch die Infrastruktur mit wächst. Es müssen Stellplätze zur Verfügung stehen und vor allem sollen junge Familien Kinderkrippen- und Kindergartenplätze vorfinden können. Hier ist ein Neubau oder Erweiterung des Kindergartens in Donaufeld unbedingt erforderlich, forderten die FU-Frauen. Die Gemeinde muss schnellstens die Initiative ergreifen. Hier kann man die Familien nicht im Stich lassen, waren die Frauen überzeugt. Ein Antrag an den Gemeinderat sollte da folgen. Ein weiterer Punkt war die Aktion „Manching kann blühen“. Von den 1.000 gespendeten Blumenzwiebeln müsste jetzt dann im Frühjahr einiges zu erwarten sein. Diese Aktion wolle man fortsetzen und weiterhin auf Blumenzwiebelspenden hoffen. Gesammelt werden ausgediente Frühlingsblüher-Zwiebeln bei dem Blumenladen „Lieblingsblume“, Ingolstädter Str. 49, Annemarie Mauser, in Manching und Victoria Görlitz in Niederstimm.

16.12.2017 CSU-Parteitag

Eine Reihe von Anträgen der Frauen Union zum CSU-Parteitag wurden von den Delegierten positiv beschieden. Unter anderem forderte die stärkste politische Frauenorganisation deutschlandweit bessere Bedingungen für die Ausbildung und Förderung von Kindererzieherinnen, Erhalt von kommunalen Schwimmbädern damit Kindern möglichst früh das Schwimmen erlernen können und Ausweitung der Mütterrente auf 3 Rentenpunkte für alle Mütter. Die Delegierten aus dem Landkreis Pfaffenhofen stimmten allen Punkten zu.

 

 

12.12.2017 Adventsfeier

Regen Zuspruch erhielten die Frauen der Frauen Union Manching bei der diesjährigen Adventfeier im Manchinger Hof. Das reich gedeckte Küchenbuffet, das von den Damen gezaubert wurde kam genauso gut an wie die teils nachdenklichen, teils amüsanten Beiträge, die von Annemarie Mauser zusammengestellt wurden. Ortsvorsitzende Victoria Görlitz bedankte sich bei Susanne Burgstaller und Annemarie Mauser für den musikalischen Beitrag und ihren Vorstandsfrauen für die Gestaltung des besinnlichen Teils und der süßen Schlemmereien zum Kaffee.

22.11.2017 30 Jahr Feier

Die Erinnerung an die Gründung vor 30 Jahren und eine erfolgreiche Verbandsgeschichte stand im Mittelpunkt des Jubiläums der Frauen Union Manching. Den Mitgliedern, die an der Gründung beteiligt waren, überreichte Ortsvorsitzende Victoria Görlitz ein Erinnerungsgeschenk und von MdB Erich Irlstorfer Karten für ein besonderes Benefizkonzert. CSU Bürgermeisterin Claudia Forster aus Denkendorf wies in Ihrer Festrede darauf hin, dass bereits einiges erreicht wurde in Sachen Gleichberechtigung. Es gäbe aber noch einige Bereiche in denen Frauenförderung noch Nachholbedarf hat. Vor allem bei der Gleichbehandlung am Arbeitsplatz und auf der Karriereleiter sieht Sie noch Verbesserungsbedarf. FU Kreisvorsitzende Emilie Bergmeister wies auf die unermüdliche Arbeit für die Frauen hin. Mit vielen Veranstaltungen wurden Frauenthemen aufgegriffen, die Frauen wirklich beschäftigen. Landtagsabgeordneter Karl Straub dankte den Frauen für ihr Engagement, wenn es auch um den Einsatz bei den Wahlkämpfen geht und vor allem auch „dazwischen“ - „Auf die Frauen ist Verlass“. Die Fidelphoniker umrahmten mit festlicher und schwungvoller Musik die Feierstunde.

 

 

Archiv

  2017

21.06.2017 Ausflug zur FU Schwandorf

Nach Schwandorf führte der Ausflug der Frauen-Union Manching in diesem Jahr. Zu einem Empfang in der Stadt Schwandorf hatte Oberbürgermeister Andreas Feller eingeladen. Nach einer interessanten Felsenkeller-Führung und einem kurzen Stadtrundgang ging es in das Landratsamt. Der Landrat des Landkreises Schwandorf, Thomas Ebeling informierte über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Landkreis Schwandorf. Die Kolleginnen der Frauen-Union Schwandorf, mit der Vorsitzenden Silvia Dietl begleiteten die Gäste und knüpften interessante Kontakte.

31.05.2017 Kulinarikführung im Kelten- und Römermuseum Manching

Beste Stimmung bei der Kulinarik-Führung durch das Kelten- und Römermuseum in Manching, das die Frauen-Union unter ihrer Vorsitzenden Victoria Görlitz organisiert hatte. Das lag sicher an den anschaulichen Aus-führungen von Archäologin Barbara Limmer über die kulinarischen Möglichkeiten der Kelten und Römer. Anteil daran hatten sicher auch die Köstlichkeiten, die es zu probieren gab. Auch Sauerbier und Gewürzwein sorgten für gute Laune. Eine Führung, die alle Sinne ansprach und das Museum einmal von einer anderen Perspektive zeigte, bedankte sich Victoria Görlitz bei Archäologin Barbara Limmer.

 

 

29.03.2017 Ernennung zur Ehrenvorsitzende

Ein besonderes Ereignis konnte der Ortsverband der Frauen-Union kürzlich begehen. Erna Lutz wurde zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Ehrung fand im Rahmen einer Mitgliederversammlung statt und würdigte damit die besonderen Verdienste von Erna Lutz für die Frauenarbeit in Manching. Vor 40 Jahren lud Sie in einem kleinen Nebenzimmer zu einem Gründungsgespräch ein. Die Interessen der Frauen vertreten und sie politisch zu informieren und das basierend auf den christlichen Grundwerten der CSU war der besondere Anspruch. Auch wenn damals erst ca. 10 Frauen diesem Aufruf folgten, so weitete sich dieser Kreis doch immer weiter aus. Eine der erfolgreichsten Veranstaltungen war wohl der Besuch der Bundeswehr in Oberstimm, an der 165 Frauen der Einladung folgten, so erinnerte sich Erna Lutz in ihrer Dankesrede. Nach 10 Jahren wurde aus dem erfolgreichen Frauenkreis ein ebenso engagiert geführter Ortsverband der Frauen-Union, der erste übrigens im Landkreis Pfaffenhofen. Nicht ohne Stolz berichtete dies die damalige erste Ortsvorsitzende Rosmarie Köll, die noch heute der Vorstandschaft als Stellvertreterin angehört.

29.03.2017 Frauen Berufswahl

„Frauen wählen anders - bei der Berufswahl“, stellte Referentin Astrid Dengler, Ausbildungs-beraterin bei der Handwerkskammer München und Oberbayern bei einer Veranstaltung der Frauen-Union Manching, fest. Die Forderung nach einer gerechten Bezahlung für Frauen bezieht sich nicht nur auf gleiche Leistung gleicher Lohn, stellte FU-Vorsitzende Victoria Görlitz in ihrer Einführung zu dem Thema fest. Es geht vielmehr darum Mädchen auch zu ermutigen Berufe zu ergreifen, die Aufstiegsmöglichkeiten bieten wie z. B. Im technisch-gewerblichen Bereich. Mechatronikerinnen und Elektronikerinnen gibt es bisher wenige, stellt Astrid Dengler fest, obwohl diese Handwerksberufe, beste Entwicklungsmöglichkeiten auch für Mädchen bieten würden. So konzentrieren sich die Mädels auf einige wenige, oft niedrig bezahlte Berufe. Mit einem eigenen Haushalt oder gar als Alleinerziehende liegen sie meist nahe der Armutsgrenze. Schon früh sollten die Mädels ermutigt werden sich selbstbewusst ihrer Stärken zu besinnen. Eltern, Großeltern und Bildungseinrichtungen sollten gerade Mädchen technisch-handwerklich unterstützen um Selbstbewusstsein daraus zu schöpfen und sich auch anderen interessanten Berufen zuzuwenden. Aber auch die sogenannten Frauenberufe sollten eine höhere Wertschätzung und Entlohnung erfahren. Gerade im Pflegebereich macht sich ein Mangel von Bewerberinnen immer stärker bemerkbar. Hier sollten die Arbeitsbedingungen verbessert und die Bezahlung gerechter werden. Eine Gesellschaftsaufgabe, die alle betrifft, zeigt sich Astrid Dengler überzeugt.

29.03.2017 Neuwahlen bei der FU Manching

Der Rechenschaftsbericht von Gabriele Störkle als Ortsvorsitzende der Frauen-Union Manching war beeindruckend. Neun Vorstandssitzungen und zwölf Veranstaltungen, von Kommunal-Frühstück, bis politische Abendveranstaltungen, Advents-Cafe, Städtefahrten mit politischem Hintergrund und Empfang beim Landrat, Betriebsbesichtigungen, Ferienpass-Aktion und Bücherflohmarkt zugunsten „Leben retten“ waren nur ein kleiner Auszug aus den vielen Aktivitäten. Gabriele Störkle dankte vor allem ihrer engagierten Vorstandschaft und den vielen Freundinnen, die erst die Veranstaltungen, die immer besonders gründlich vorbereitet wurden, erfolgreich machten. Erika Görlitz, Stsin. a. D. bedankte sich im Namen der Vorstandschaft mit einem Blumengebinde für die acht Jahre erfolgreichen Arbeit als Vorsitzende. Der Stabwechsel erfolgte einmütig: Victoria Görlitz wurde einstimmig zur Nachfolgering als Ortsvorsitzende gewählt. In ihrer Antrittsrede bedankte sich Victoria Görlitz für das Vertrauen und dafür, dass ein wunderbares Team sie unterstützen wird. Sie gab auch gleich eine Reihe von Aktionen bekannt, die vollen Einsatz der Frauen verlangten, wie Polit-Kaffee mit Martin Wolf und Standdienst bei der Gewerbemesse. Unterstützung ist ihr sicher, davon zeigt sie sich überzeugt, bei der engagierten Vorstandschaft.

 

 

Kontakt

Victoria Görlitz

08459 330301

victoria.goerlitz@gmail.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.