Küps

Herzlich Willkommen beim Ortsverband der Frauenunion Küps

Wir freuen uns, dass Sie uns auf unserer Seite besuchen und Interesse an uns zeigen. Die Frauen-Union ist eine Arbeitsgemeinschaft der CSU. Im Gegensatz zu Frauenarbeitsgemeinschaften anderer Parteien ist eine Mitgliedschaft in der CSU nicht Voraussetzung für einen Beitritt in die Frauen-Union, aber sie sie stärkt unseren politischen Einfluss erheblich.

Wir sind mit 50 Frauen der zweitgrößte Ortsverband im Kreis Kronach und engagieren uns auch auf Kreis- und Bezirksebene sehr stark.

Am 10. Juli 1986 wurde die Frauen-Union von 16 engagierten Damen ins Leben gerufen. Gründungsvorsitzende war Helga Schmidt (1986 - 1988), ihr folgten Anni Müller (1988 - 1989) sowie Ursula Wedel (1989 - 2009). Seit 2009 führt Marktgemeinderätin und Fraktionssprecherin Ursula Eberle-Berlips den Verband.

Heute beträgt der Mitgliederstand 50 Frauen im Alter von 21 bis 95 Jahren. Während der vergangenen 29 Jahre hat man konsequent an den Zielen der Frauen-Union festgehalten. Diese vertritt die Anliegen der Frauen in der CSU und auf der Grundlage des Grundsatzprogramms der CSU in der Öffentlichkeit. Sie nimmt zu allen wichtigen Problemen der Zeit Stellung und setzt sich insbesondere für die Belange der Frauen und Familien ein.

Über unsere Aktivitäten können Sie sich hier einen Eindruck verschaffen, wenn Sie unter "Aktuelles" die Berichte der bisherigen Veranstaltungen anklicken und sich unter "Termine" über unsere nächsten Vorhaben informieren.

Das Schlossparkfest in Oberlangenstadt, die Kalte Kirchweih und die Porzellanbörse gehören zu unseren festen Programmpunkten im Jahreszyklus. Am besten machen Sie sich natürlich ein Bild von uns, wenn Sie einfach eine unserer zahlreichen Veranstaltungen besuchen. Nichtmitglieder sind immer herzlich willkommen.   

Kommen Sie und machen Sie mit!

Ihre Ursula Eberle-Berlips
Vorsitzende der Frauen-Union Küps

Wir über uns

  Die Vorstandschaft der FU Küps

Frauenunion Ortsverband Küps
1. Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips
Frankenstraße 20
96328 Küps
Tel.:      09264/8620
E-Mail:   ursula.eberle-berlips@t-online.de

 

Stellvertretende Ortsvorsitzende:   
Monika Fischer, Silvia Meyer, Pia Rebhan

Schriftführerin und Stellvertretung:
Heike Kreul, Katrin Rebhan

Schatzmeisterin:                               
Margitta Wittig

Beisitzerinnen:                                  
Petra Öhring, Ulrike Pfadenhauer, Gabi Rebhan, Linda Rebhan, Claudia Wild

Kassenprüferinnen:                          
Krimhilde Erlmann, Christa Völker

Termine

10.11.2018

Porzellanbörse

21.10.2018

Kalte Kirchweih

Weihnachtsfeier der Frauenunion Küps

Aktuelles

  November 2017: Porzellanbörse in Küps - „Ein Geheimtipp in der Szene“

„Die Küpser Porzellanbörse hat sich zu einem echten Geheimtipp in der süddeutschen Szene entwickelt“, berichtet eine Ausstellerin aus dem Fichtelgebirge, die sich nun schon zum achten Mal in Küps mit Kennern und Liebhabern vor allem aus Franken und Thüringen traf, um „weißes Gold“ zu zeigen, zu kaufen oder zu verkaufen. Sogar von Frankfurt und Pirmasens kamen in diesem Jahr Aussteller nach Küps.

Wichtig sei allen auch der Austausch mit anderen Fachleuten und Liebhabern, berichtete Monika Fischer, die für die gastgebende Frauen-Union (FU) Küps das Saalmanagement unter sich hat. Erster Bürgermeister Bernd Rebhan zeigte sich sehr beeindruckt über die große Anzahl an Besuchern, die der Einladung der FU nach Küps gefolgt waren. „Küps hat eine alte Porzelliner Tradition. Früher gaben die Porzellanfabriken und -manufakturen den Menschen Lohn und Brot. Ich freue mich sehr, dass durch diese Veranstaltung unsere Tradition ins Bewusstsein zurückgerufen wird und dass Küps in der Porzellanszene wieder einen Namen hat.“

Als „Porzellanmarkt mit besonderem Wohlfühlcharakter“ hatte sich eine Ausstellerin lobend über das Organisationsteam geäußert. Der Dank der Vorsitzenden Ursula Eberle-Berlips galt dem starken Team, das die aufwändige Vorarbeit sowie die Bewirtung ehrenamtlich übernommen hatte, allen voran Hauptorganisatorin Monika Fischer. Im kommenden Jahr wird die Börse am 10. November stattfinden.

  November 2016: Porzellanbörse in Küps wächst und wächst

Die Küpser Porzellanbörse boomt. „Der Umzug in die Große Turn- und Festhalle war notwendig und ein echter Gewinn“, bilanzierte Ursula Eberle-Berlips, Vorsitzende der gastgebenden Frauen-Union Küps, sehr zufrieden. „Die Küpser Porzellanbörse hat sich in der Kenner- und Liebhaberszene des Weißen Goldes etabliert.“ Der Zustrom an Anbietern und Käufern von Porzellan aus ganz Nordbayern und Thüringen habe noch weiter zugenommen. Porzellankönigin Simone Schick, selbst einer alten Porzelliner Familie entstammend, lobte die Börse: „Es ist gut, dass durch das Engagement der Frauen-Union die Porzellanhistorie nicht in Vergessenheit gerät.“

Im Gespräch mit dem 2. Bürgermeister Bernd Rebhan äußerte die Porzellankönigin den Wunsch nach einem Porzellanmuseum in Küps. „Porzellan hat Hunderten von Familien Lohn und Brot gegeben und die Geschichte von Küps und Oberfranken geprägt. Das muss dokumentiert und gezeigt werden!“   Als „Porzellanmarkt mit besonderem Wohlfühlcharakter“ hatte sich eine Ausstellerin lobend über das Organisationsteam geäußert. Der Dank der Vorsitzenden Eberle-Berlips galt dem starken Team, das die aufwändige Vorarbeit sowie die Bewirtung ehrenamtlich übernommen hatte, allen voran Hauptorganisatorin Monika Fischer.

Im kommenden Jahr wird die Börse am 11. November stattfinden.

  September 2016: Frauen-Union Küps spendet Fahrzeug

Groß war die Freude der Kleinen im Spatzennest Oberlangenstadt, als sie ein neues Bewegungsfahrzeug geschenkt bekamen. Aus dem Erlös der letzten Porzellanbörse hatte die Frauen-Union Küps das Tretauto angeschafft, das vor allem für die Entwicklung motorischer Fähigkeiten und des Gleichgewichtssinns wichtig ist.

Kindergartenleiterin Petra Weiß (2. von rechts) und ihre Mitarbeiterin Beate Reis (unten) dankten der Elternbeiratsvorsitzenden 2015/16, Linda Rebhan (rechts), und JU-Vorsitzender Christina Härtlein (links), die namens der Frauen-Union das Geschenk übergaben.

  September 2016: Innenminister Herrmann zu Gast in Küps

  September 2016: Schlossparkfest in Oberlangenstadt

Petrus machte es spannend: Bis zuletzt bangten die Organisatoren des Schlossparkfestes rund um Familie Meyer, ob das Wetter sich von der freundlichen Seite zeigen würde. Aber sowohl zum Frühschoppen wie auch zum Nachmittagsprogramm zeigte sich die Sonne und Gäste aus Nah und Fern strömten in den gepflegten Schlosspark der Familie von Künsberg in Oberlangenstadt. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit zu einem Spaziergang rund ums 1864 erbaute malerische Schloss.

Während sich die Erwachsenen am leckeren Tortenbüffet bedienten, konnten die Kinder sich schminken lassen, draußen toben, Dosenwerfen, das Glücksrad drehen, die Hüpfburg belagern oder hoch zu Ross rund ums Schloss reiten, ermöglicht von den Reiterfreunden „Dreamteam“ vom Hummenberg. Höhepunkt des Nachmittags war auch heuer wieder der Luftballonwettbewerb. Die Kinder ließen ihre Gasballons mit liebevoll bemalten Kärtchen in die Luft steigen, in der Hoffnung, dass ihrer am weitesten fliegt und es dafür einen der versprochenen Preise gibt. Klaus Löffler dankte namens der CSU-Kreisvorstandschaft sowohl dem jungen Schlossherrn Hubertus Freiherr von Künsberg für die Gastfreundschaft wie auch CSU-Ortsvorsitzendem Thomas Meyer, der Managerin der Frauen-Union, Silvia Meyer, und JU-Vorsitzender Christina Härtlein für ihren enormen Einsatz. „Der große Zuspruch aus der Bevölkerung zeigt, dass sich eure Arbeit lohnt!“ lobte Löffler.

  Juni 2016: Hurra 30!

Die Frauen-Union Küps feierte ihr 30jähriges Gründungsjubiläum: Im Sommer 1986 war der Ortsverband mit 14 engagierten Frauen aus der Taufe gehoben worden. Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips (hinten) nahm mit den Gründungsmitgliedern Marianne Schramm, Monika Fischer, Ursula Murrmann, Lydia Bacherle, Helga Schmidt und Margitta Wittig die Glückwünsche von Altbürgermeister Raimund Schramm, Kreisrat Hans Rebhan, Landratskandidat Klaus Löffler und FU-Kreisvorsitzender Mathilde Hutzl (jeweils von links) entgegen.

Klaus Löffler nannte das Küpser FU-Team gleichermaßen selbstbewusst wie zielorientiert. „Ihr seid es, die die Unionsfamilie seit drei Jahrzehnten zusammenhalten!“ Kreisrat Hans Rebhan lobte die Frauen für ihren konstanten Gemeinschaftsgeist und ihre Kreativität. „Die Frauen-Union Küps ist eine Erfolgsgeschichte, um deren Fortsetzung mir nicht bange ist, weil bei euch alle Generationen dabei sind. Dass die Mitgliederzahl von 14 auf 51 gestiegen ist, spricht für sich.“ Mathilde Hutzl zeigte sich dankbar, weil sich die Küpser FU-Frauen für den Kreisverband gleichermaßen aktiv engagieren.

  April 2016: Jahreshauptversammlung „Ich fühle mich wohl...“

Unter dem Motto „Ich fühle mich wohl in meiner Haut“ stand die Jahreshauptversammlung der Frauen-Union Küps. Referentin Silvia Leitz appellierte an die engagierten Frauen, mehr auf sich zu achten und Seele und Körper in Balance zu halten. „Nur wenn Sie auf sich selbst hören, können Sie auf Dauer gesund und auch leistungsfähig bleiben!“ Schönheit hänge nicht von Falten ab, sondern komme aus dem Inneren heraus und es gehe um Ausstrahlung. Die staatlich geprüfte Kosmetikerin gab Anregungen und Anleitungen, mit welchen einfachen Übungen man sich erden könne. Tipps zur Hautpflege, zur Kosmetik und zur Farbwahl sowie eine Klangmeditation rundeten den Vortrag ab.  

FU-Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips konnte eine stolze Leistungsbilanz ihres Ortsverbandes vorweisen. Mit der Porzellanbörse, der Bewirtung bei der Kalten Kirchweih oder dem Schlossparkfest habe sich die Frauen-Union fest im Jahreszyklus der Marktgemeinde verankert. „Alle Aktivitäten sind nur möglich, weil wir ein starkes Team sind und für unsere Ziele gemeinsam eintreten“, dankte Ursula Eberle-Berlips allen Mitgliedern und Vorstandsfrauen. Als herausragenden Termin im abgelaufenen Jahr nannte die Vorsitzende das Jubiläum des CSU-Ortsverbandes mit Staatsminister Markus Söder, bei dem die FU für einen charakterstarken Rahmen gesorgt hatte. Mit Blick auf die kommende Porzellanbörse am 12. November gab Ursula Eberle-Berlips bekannt, dass die Veranstaltung nun in der Turn- und Festhalle abgehalten werde, damit dem großen Aussteller- und Besucherandrang Rechnung getragen werden könne.  

Schatzmeisterin Margitta Wittig konnte auf geordnete Finanzen verweisen, was ihr von der Kassenprüferin Kriemhild Erlmann bestätigt wurde.  

CSU-Ortsvorsitzender Bernd Rebhan betonte, dass er besonders stolz darauf sei, dass die FU-Vorsitzende zugleich auch Fraktionssprecherin sei und zudem noch zwei weitere Frauen für die CSU im Marktgemeinderat vertreten seien, die JU-Vorsitzende Christina Härtlein und Steffi Treusch aus Johannisthal. Seine Fraktion nannte er für die Gemeindepolitik verantwortungsbewusst und taktangebend. Für die großartige Unterstützung der FU, „dem jüngsten und aktivsten Ortsverband“, bei allen Unionsbelangen dankte er herzlich. eb  

  Februar 2016: Vorstandssitzung

Wie immer in Küps war die Vorstandschaft der Frauen-Union bester Laune bei ihrer Sitzung zur Planung und Vorbereitung des Jahres.

Höhepunkte werden das 30jährige Gründungsjubiläum am 17. Juni und die Porzellanbörse sein, die am 12. November erstmals in der großen Turn- und Festhalle stattfinden wird. Besonders freute sich Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips über die Geburt von Karl, der genau am Tag der Porzellanbörse, dem 14. November 2015, zur Welt gekommen war. Der Glückwunsch galt seiner Mutter Christina Härtlein, der jüngsten Küpser Marktgemeinderätin, und ihrem Mann Christian.

Und weil sich die Küpser FU-Vorstandschaft durch viele junge Frauen auszeichnet, lässt auch der nächste Sprössling nicht mehr lange auf sich warten. "Wir sind ein produktiver Ortsverband", so die Vorsitzende augenzwinkernd.

  November 2015: Porzellanbörse war ein großer Erfolg

Porzellankönigin Simone Schick, selbst einer alten Porzelliner Familie entstammend, lobte die Porzellanbörse: „Porzellan hat Hunderten von Familien Lohn und Brot gegeben und die Geschichte von Küps und Oberfranken geprägt. Es ist gut, dass durch das Engagement der Frauen-Union die Porzellanhistorie nicht in Vergessenheit gerät.“

Das Lob der Vorsitzenden Ursula Eberle-Berlips galt dem starken Team, das die aufwändige Vorarbeit sowie die Bewirtung ehrenamtlich übernommen hatten, allen voran Hauptorganisatorin Monika Fischer. Im kommenden Jahr wird die Börse am 12. November stattfinden.

  Oktober 2015: Kalte Kirchweih

Bei der Kalten Kirchweih in Küps, die ihrem Namen alle Ehre machte, luden die Damen der Frauen-Union zu Kaffee und Kuchen ein. Trotz des unfreundlichen Wetters kamen die Besucher in Strömen zum "Rathaus-Café", so dass von dem leckeren Tortenbüffet kein Stückchen übrig blieb. Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips dankte ihren Bäckerinnen und Helferinnen für ihr unermüdliches Tun.

  Oktober 2015: 40 Jahre CSU Küps

Mit einem großartigen fränkischen Festabend feierte der CSU-Ortsverband sein 40jähriges Gründungsjubiläum in der voll besetzten Turn- und Festhalle. Die Festrede hielt der bayerische Staatsminister Dr. Markus Söder. Eine Talkrunde unter Leitung von CSU-Fraktionssprecherin Ursula Eberle-Berlips mit Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner, Landratskandidat Klaus Löffler und dem stellvertretenden IHK-Präsidenten Hans Rebhan war vorangegangen.

Den Rückblick auf 40 aktive und erfolgreiche Jahre gab CSU-Ortsvorsitzender Bernd Rebhan in einer kurzweiligen Bild- und Filmpräsentation. Er freute sich über den hervorragenden Besuch und hieß die Gäste auch im Namen der Frauen Union und der Jungen Union Küps willkommen. Sein Dank galt allen Helferinnen und Helfern für die Vorbereitung und Durchführung dieses Jubiläums. Dritte Bürgermeisterin Helga Mück überbrachte dem Ortsverband die Glückwünsche aus dem Rathaus. "Hinter 40 Jahre CSU Küps stehen viele Menschen, die sich für die Gemeinschaft eingesetzt haben", sagte Vorsitzender Rebhan.

Zusammen mit dem Minister Dr. Markus Söder ehrte er schließlich zahlreiche langjährige Mitglieder. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der CSU Küps wurden geehrt: Ilse Solowan, Peter Backer, Siegbert Herrgesell, Hilmar Kremer, Manfred Spörlein und Gerolf Wagner. Ein halbes Jahrhundert gehört Dieter Wedel der CSU an. Weitere Gründungsmitglieder, die zum Zeitpunkt der Gründung 1975 bereits CSU-Mitglied waren sind: Ehrenmitglied Willi Franz, Ehrenmitglied Raimund Schramm, Heinrich Fischer, Hans Rebhan, Peter Dietze und Ernst Locker. Aus den Händen der ehemaligen Bierkönigin Tina-Christin Rüger aus Neuses konnten die Geehrten schließlich ein Präsent entgegen nehmen.

  September 2015: Schlossparkfest in Oberlangenstadt

Trotz der herbstlichen Temperaturen strömten die Besucher nach Oberlangenstadt, um vor der malerischen Kulisse des Schlosses derer von Künsberg und Langenstadt das traditionelle Schlossparkfest zu feiern. „Endlich lohnt sich mal der Aufbau des großen Zeltes“, stellte Hauptorganisator Thomas Meyer fest.

Der junge Schlossherr, Hubertus Freiherr von Künsberg, konnte zusammen mit den Veranstaltern, CSU Oberlangenstadt, Frauen-Union (FU) Küps und Junge Union (JU) Küps, den ganzen Tag über Gäste aus Nah und Fern begrüßen. Während sich die Erwachsenen am erlesenen Tortenbüffet bedienten, konnten die Kinder sich schminken lassen, draußen toben, die Hüpfburg belagern oder hoch zu Ross rund ums Schloss reiten, ermöglicht von den Reiterfreunden „Dreamteam“ vom Hummenberg. Höhepunkt des Nachmittags war der Luftballonwettbewerb. Die Kinder ließen ihre Gasballons mit liebevoll bemalten Kärtchen in die Luft steigen, in der Hoffnung, dass ihrer am weitesten fliegt und es dafür einen der versprochenen Preise gibt. Hausherrin Baronin Mariele von Künsberg gab zusammen mit der JU-Vorsitzenden Christina Härtlein den Startschuss für die bunten Ballons.

Thomas und Silvia Meyer, stellvertretende FU-Vorsitzende, lobten ihr Helferteam von CSU, FU und JU, das vom Frühschoppen bis in die Abendstunden hinein unermüdlich die Gäste bewirtete.  Fraktionssprecherin Ursula Eberle-Berlips, Vorsitzende der Frauen-Union Küps, war wiederum stolz auf ihre Frauen für die Leistung bei immer bester Stimmung.

  April 2015: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

 „Ihr habt uns das Licht gebracht!“ So lautete der Dank von Menschen aus Papua-Neuguinea für die Christianisierung, die ihnen der deutsche Missionar Johann Flierl hatte zuteil werden lassen. Dr. Friedrich Flierl, Tierarzt aus Burgkunstadt, berichtete im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Frauen-Union Küps von der Missionarstätigkeit seiner Vorväter. Johann Flierl, 1858 in der Oberpfalz geboren, war evangelisch-lutherischer Missionar und Gründer der Neuendettelsauer Mission in Neuguinea. Heute ist die Evangelisch-Lutherische Kirche von Papua-Neuguinea die größte evangelische Kirche im pazifischen Raum. In den letzten Jahren hat Friedrich Flierl, selbst in Papua-Neuguinea als Missionarskind geboren, Reisen zu seinen „anderen Wurzeln“ unternommen und zeigte in eindrucksvollen Bildern, wie sich Missions- und Entwicklungsarbeit in den letzten Jahrzehnten in dem südpazifischen Inselstaat entfaltet haben. Ehefrau Veronika Flierl, die sich besonders für Tansania engagiert, dankte dem FU-Ortsverband für die Unterstützung der Schulrucksack-Aktion zu Weihnachten.  

FU-Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips konnte eine stolze Leistungsbilanz ihres Ortsverbandes vorweisen. Mit der Porzellanbörse, der Bewirtung bei der Kalten Kirchweih oder dem Schlossparkfest habe sich die Frauen-Union fest im Jahreszyklus der Marktgemeinde verankert. „Alle Aktivitäten sind nur möglich, weil wir ein starkes Team sind und für unsere Ziele gemeinsam eintreten“, dankte Ursula Eberle-Berlips allen Mitgliedern und Vorstandsfrauen. Als herausragenden Termin im abgelaufenen Jahr nannte die Vorsitzende die Veranstaltung mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm im Neuen Schloss.

Die Neuwahlen unter Leitung der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Petra Öhring verliefen in gewohnt harmonischer Weise und ergaben zwei neue Vorstandsmitglieder. Da Ehrenvorsitzende Ursula Wedel kraft Amtes dem Vorstand angehört, wurde Linda Rebhan als neue Beisitzerin gewählt, Katrin Rebhan verstärkt künftig als zweite Schriftführerin das Team. „Auf einen Vorstand, dem drei Generationen angehören, bin ich besonders stolz“, so die Vorsitzende. „Erfahrung und Zukunft sind bei uns an einem Tisch!“ Margitta Wittig konnte auf geordnete Finanzen verweisen, was ihr von der Kassenprüferin  Kriemhild Erlmann bestätigt wurde. Petra Öhring sprach als stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauen-Union dem „vorbildlichen Ortsverband“ ihren Dank aus. Zur neuen Internet-Beauftragten wurde Linda Rebhan ernannt. CSU-Ortsvorsitzender Bernd Rebhan betonte, dass er besonders stolz darauf sei, dass die FU-Vorsitzende zugleich auch Fraktionssprecherin sei und auch ohne Quote noch zwei weitere Frauen im Marktgemeinderat vertreten seien, darunter auch die JU-Vorsitzende Christina Härtlein. Für die großartige Unterstützung der FU bei allen Unionsbelangen dankte er herzlich. eb  

Ergebnis der Neuwahlen  

Ortsvorsitzende: Ursula Eberle-Berlips
Stellvertretende Ortsvorsitzende: Monika Fischer, Silvia Meyer und Pia Rebhan
Schriftführerinnen: Heike Kreul und Katrin Rebhan
Schatzmeisterin: Margitta Wittig
Beisitzerinnen: Petra Öhring, Ulrike Pfadenhauer, Gabi Rebhan, Linda Rebhan und Claudia Wild

  November 2014: Porzellanbörse in Küps hat sich etabliert

Die Küpser Porzellanbörse hat sich in der Kenner- und Liebhaberszene des „Weißen Goldes“ etabliert, konnte die Vorsitzende der Frauen-Union Küps, Ursula Eberle-Berlips, zufrieden bilanzieren. Aus ganz Nordbayern und Thüringen kamen Anbieter und Käufer von Porzellan nach Küps.

Porzellankönigin Simone Schick, selbst einer alten Porzelliner Familie entstammend, lobte die Börse: „Porzellan hat Hunderten von Familien Lohn und Brot gegeben und die Geschichte von Küps und Oberfranken geprägt. Es ist gut, dass die Porzellanhistorie nicht in Vergessenheit gerät. Der Zuspruch bei der Börse zeigt, dass bei den Menschen das Interesse an der Handwerkskunst ganz lebendig ist.“ Während die Königin mit ihrem Porzellanszepter ein beliebtes Fotomotiv abgab, war der Fachverstand des Küpser Porzellanmalers Dieter Backert bei der Kundschaft gefragt. Das Lob der Vorsitzenden Eberle-Berlips galt dem starken Team, das die aufwändige Vorarbeit sowie die Bewirtung ehrenamtlich übernommen hatten, allen voran Hauptorganisatorin Monika Fischer.

Im kommenden Jahr wird die Börse am 14. November wiederum stattfinden. eb    

  September 2014: Schlossparkfest in Oberlangenstadt

Vor der malerischen Kulisse des Schlosses derer von Künsberg und Langenstadt ließen Kinder ihre Gasballons mit liebevoll bemalten Kärtchen in die Luft steigen, in der Hoffnung, dass der Ihre am weitesten fliegt und es dafür einen der versprochenen Preise gibt. Hausherrin Baronin Mariele von Künsberg gab den Startschuss für die bunten Ballons, die dank der hervorragenden Thermik weit aufstiegen und Richtung Nordosten davon flogen.

Der junge Schlossherr, Hubertus Freiherr von Künsberg, konnte bei bestem spätsommerlichen Wetter zusammen mit den Veranstaltern des traditionellen Schlossparkfestes, CSU Oberlangenstadt, Frauen-Union (FU) Küps und Junge Union (JU) Küps, den ganzen Tag über unzählige Besucher begrüßen. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit zu einem Spaziergang rund um das 1864 erbaute Schloss, das somit in diesem Jahr sein 150jähriges Jubiläum feiern kann.

Thomas und Silvia Meyer, die Hauptorganisatoren des Festes, lobten ihr Helferteam, das vom Frühschoppen bis in die Abendstunden hinein unermüdlich die Gäste bewirteten. Zweiter Bürgermeister Bernd Rebhan zeigte sich beeindruckt von der Gemeinschaftsleistung von CSU, FU und JU, ein Lob, dem sich Heinz Hausmann für die Kreis-CSU nur anschließen konnte. Deftige Speisen und ein prächtiges Tortenbüffet  fanden reißenden Absatz, aber auch das Bier sowie die exotischen Bowlen, die erstmals kredenzt wurden, schmeckten bei den sommerlichen Temperaturen besonders gut. 

FU-Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips war richtig stolz auf ihr Team, das unter Leitung von Silvia Meyer immer gut gelaunt Schwerstarbeit geleistet hatte. Für das Kinderprogramm zeichnete die JU unter Regie von Christina Härtlein verantwortlich. Die Hüpfburg war stets belagert und neben dem Ballonflugwettbewerb und dem Kinderschminken gehörte das Ponyreiten dank Kirsten Kastl vom Kachelmannsberg auch heuer wieder zu den besonderen Attraktionen für Kinder.  eb

  Juni 2013: Kochshow für die Küpser Frauenunion

Lecker, lehrreich und lustig:
Die Gäste waren begeistert von der Kochshow im Findeiß-Küchenstudio, zu dem die Frauen-Union Küps eingeladen hatte. Daniel Dittmar, Event-Koch aus Halle an der Saale, zauberte zusammen mit seinem Beikoch Frank Ziegenhorn ein viergängiges Menü, bei dem manch ein Gast bestimmte Zutaten oder Gerichte erstmals in seinem Leben probieren konnte: Salz aus der Kalahari-Wüste, Glasnudelsalat mit Filetspitzen oder Lachswraps auf Basilikumpesto kommen sonst ja nicht alle Tage auf den Tisch. Trotz der Herausforderung, die Gäste kulinarisch zu verwöhnen, dozierte Dittmar gleichzeitig kompetent und humorvoll über seine Philosophie einer gesunden, modernen und individuellen Speisenzubereitung. Ob jedoch alle Frauen im Anschluss ihre Mikrowellen aus der Küche verbannen und künftig ihr Rinderfilet medium essen, bleibt abzuwarten.

FU-Vorsitzende Ursula Eberle-Berlips dankte ihrer Stellvertreterin Silvia Meyer für die Initiative zu dem Event sowie Alfred Findeiß und seinem Team für die Gastfreundschaft der besonderen Art. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.