Kösching-Kasing-Bettbrunn

Willkommen

... auf der Internetseite der Frauen Union Kösching-Kasing-Bettbrunn! 

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere politischen und gesellschaftlichen Aktivitäten vor Ort geben.

Aktuelles finden Sie auf unserer Facebook Seite:

Einen Mitgliedsantrag finden Sie hier: Mitgliedsantrag 

 

 

Unsere Themen und Ziele

Wer sind wir - was können wir Ihnen bieten?

Wir, der Ortsverband Kösching-Kasing-Bettbrunn sind eine engagierte und lebendige Arbeitsgemeinschaft für Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten, für Frauen im Berufsleben, für Nicht-Erwerbstätige, für Mütter, für Verheiratete und Singles.

Derzeit hat unser Ortsverband 49 Mitglieder.

Unsere Ziele:

* Frauen zur politischen Mitgestaltung und Mitverantwortung motivieren

* Die Position der Frauen im öffentlichen Leben stärken

* Das Interesse der Frauen an der Politik wecken

* Aufwertung des Ehrenamtes

Was wir Ihnen bieten:

Sie möchten von einem Netzwerk politisch engagierter und interessierter Frauen profitieren, Kontakte knüpfen und sich persönlich weiter entwickeln?

Nehmen Sie an unseren Veranstaltungen teil. Geben Sie uns Anregungen!

Wir möchten in politischen und gesellschaftlichen Bereichen etwas auf die Beine stellen, Einfluss nehmen und Veränderungen bewirken.

Termine / Aktuelles

"Lange Nacht" bei CSU Landesleitung München

Mit Kuchen, Gedichten und Liedern konnten alle gemeinsam einen tollen Nachmittag im Seniorenzentrum verbringen.

11.05.2019

Spargelessen in Sandharlanden

Eine Gruppe besucht den Spargelhof "Waltl" in Sandharlanden. Gleich nach unserer Ankunft wurden wir liebevoll von einigen Damen und Herren des Familienverbund Waltl begrüßt und es ging zum Spargelfeld. Dort erfuhren wir interessantes über den Spargel. Vom Anbau bis zum Abtransport des Gewächses. Einige durften sogar ihr Geschick beim Spargelstechen ausprobieren. Selbstverständlich genossen wir nach der Führung den Spargel vor Ort. Einfach lecker.

20.04.2019

Ostern

Wir wünschen frohe Ostern!

Ihre Frauen Union Kösching-Kasing-Bettbrun

Fischessen 2019 mit dem Thema: "Aktuelles zur Rente"

Referent: Helmut Kuntscher aus Etting, Rentenberater KAB

Am Tag des diesjährigen Fischessens wird auch der internationale Frauentag gefeiert. Vorsitzende Silvia Schmidt erläuterte den Werdegang mit Zahlen und Fakten aus der Vergangenheit bis heute.

Nach einem gemeinsamen Essen referierte der Rentenexperte Helmut Kuntscher über Aktuelles aus der Rentenpolitik.

Mit vielen Fakten und Zahlen wurden die Anwesenden recht umfangreich an die Berechnungsweise eines Rentenbetrages herangeführt.

Fasching im Pfarrsaal.

Einlagen gab es heuer durch die Sportgruppe der Senioren, Fanny Nunner´s Versicherungsfall, die junge Schwimmgruppe der Frauenbunddamen und der Auftritt der Kindergarde der Germanica Kösching. Alle beteiligten Personen füllten den Nachmittag mit Leben. Die Damen der Frauen Union sorgten für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Würstl.

Ein gelungener Nachmittag. Danke an alle die dabei waren!

Ortshauptversammlung am Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19:00 Uhr im Gasthaus Amberger.

Die neue Vorstandschaft 2019 - 2021 setzt sich wie folgt zusammen.

Vorsitz: Silvia Schmidt     Stellvertreterinnen: Katharina Heckl und Karola Krammel

Schatzmeisterin: Christine Heisler     Schriftführerin: Babette Bödewadt

Beisitzer: Claudia Hopfgartner, Beate Munk, Mathilde Kauf, Elisabet Teuber, Anneliese Uibel

Kassenprüfer: Kathrin Fidorra und Theresia Schmid

Abschied von zwei langjährigen Mitgliedern.

Wir werden Euch immer im Herzen tragen.

Abgabe der Korken bei der Stadtkirche in Ingolstadt

Heute haben wir die gesammelten Korken zur Annahmestelle nach Ingolstadt gebracht. Auch in der nächsten Zeit sammeln wir weiter. Abgeben können Sie die Korken bei Rosi Alzinger in Kasing oder Silvia Schmidt in Kösching.

 

 

Gönnen Sie sich ein paar ruhige Momente im Kreis ihrer Familie oder mit Freunden.

Impressionen der voradventlichen Feier in Kösching.

Die Frauen Union wünscht allen ein paar besinnliche Stunden auf dem weihnachtlich geschmücktem Marktplatz.

26.11.2018

100 Jahre Frauenwahlrecht

Montag, 26.11.2018 um 19:00 Uhr in Denkendorf

23.11.2018

Führung beim Donaukurier in Ingolstadt

Die Frauen Union Kösching beim Verlagshaus "Donaukurier" in Ingolstadt.

Beeindruckend konnte die Besuchergruppe den Ablauf zur Herstellung einer Tageszeitung verfolgen.

 

 

 

22.11.2018

Termine im November 2018

Termin 1:

Wir besichtigen den "donaukurier" am

Donnerstag, 22.11.2018 um 20:30 Uhr

Termin 2:

Fahrt zum Christkindlmarkt in Ingolstadt am

Mittwoch, 28.11.2018 um17:45 Uhr

Sie haben Interesse?

Rufen Sie unter: 08456/963937 an oder melden Sie sich unter - fu-koesching@t-online.de

15.06.2018

Mitgliedernachmittag an der Minigolfanlage

Herzliche Einladung zum Mitgliedernachmittag 2018

An einem wunderschönen Samstagvormittag konnten wir mit fachlicher Führung durch Herrn Dr. Lenhardt das Fort "Prinz Karl" besichtigen. Keiner der Teilnehmer konnte sich vorher vorstellen, wie umfangreich der Flächenanteil dieses Geländes ist.

Frohe Ostern!

07.04.2018

Weinverkostung

Weinverkostung mit der Frauen Union.

Herzliche Einladung an alle Weinliebhaber und die, die es werden möchten.

Wir dürfen Weine der Weinpassion Kösching erleben.

Samstag, 07. April um 18:00 Uhr.

Die Preise der einzelnen Flaschen bewegen sich im preislichen Rahmen von 7,00 Euro bis 16,00 Euro pro Flasche. Falls sie interessiert sind, die Weine im Anschluss zu kaufen. Je nach Teilnehmerzahl wird für die Verkostung ein Unkostenbeitrag von (ca. 10,00 Euro) erhoben.

Verbindliche Anmeldung bis 02. April unter fu-koesching@t-online.de oder

bei Frau Babette Bödewadt unter: 0172-82 48 48 3

 

 

Topaktuell

Die Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und der SPD.

Das folgende hat die CSU für Frauen erreicht.

Equid pay day am 18. März 2018

Die Lohnlücke muss geschlossen werden

Fischessen 2018

Für die zahlreichen Besucher gab es als Einstieg wieder gebackenen Fisch und eingelegten Matjes. Nach dem gemeinsamen Essen verfolgten viele Ehrengäste den Vortrag von Martin Guth, Diplom-Sozialpädagoge und Gebietskoordinator der Region Ingolstadt für Oberbayern. Beängstigend ist es zu hören, dass jeder Dritte mindestens einmal im Leben in eine Situation einer professionellen psychiatrischen oder psychotherapeutischen Hilfe gerät. Ohne großes Aufsehen zu erregen wird geholfen. Nur in äußersten Notfällen mit Polizei und oder Feuerwehr. Viele Personen können bei den Gesprächen dazu ermutigt werden, sich freiwillig ins Krankenhaus einliefern zu lassen. Auch dort werden sie professionell begleitet.

Seniorennachmittag im Pfarrsaal

Mit dabei: Die Rollatoren-Gang, die Magerpuppen, der Postdamentlmoa und die Kindergarde der Germanica.

Ein schöner Nachmittag.

Das erste Adventswochenende kann kommen.

Der Weihnachtsbaum wurde wie alle Jahre von uns geschmückt und die Krippe aufgebaut.

Mit einer kleinen Feier am Marktplatz, umrahmt vom Bauernmarkt, boten die Kinder des Schlehensteinkindergartens einen Sternentanz mit weihnachtlichen Gedanken dazu dar.

Auch die Kinder des Horts brachten Gedichte und musikalische Stücke mit.

Sogar einige Schneeflocken umrahmten die Darbietungen der Kinder.

Kurz vor Anbruch der Dunkelheit konnten die Anwesenden dem Orchester des Spielmannszugs lauschen.

Wir finden, der große Einsatz aller Beteiligten hat sich wieder gelohnt. Die Mitarbeiter des Dienstleistungszentrums waren mit großen Eifer beim Aufbau des Weihnachtsbaumes und der Krippe dabei und haben uns wieder sehr unterstützt. Danke vielmals!

Lassen Sie uns nun gemeinsam bis ca. Mitte Januar das schöne Adventsambiente rund um Weihnachtsbaum, Krippe und Adventskranz genießen.

Die Frauen Union Kösching-Kasing-Bettbrunn feiert am 13. Oktober 2017 ihr 20jähriges.

MdB Dr. Reinhard Brandl und Bezirksrat Reinhard Eichiner folgten der Einladung und feierten mit der Frauen Union das Jubiläum.

Vorsitzende Silvia Schmidt zeigte viele Bilder aus den vergangenen 10 Jahre in einer Präsentation. Die Bilder aus den Jahren davor konnten in Alben betrachtet werden.

Regelmäßige Theaterfahrten, Seniorennachmittage, Fischessen und Vortragsreihen prägten die letzten Jahre.

Im Jahre 2009 bemühte sich die damalige Vorstandschaft um einen Verkauf in Kösching von regionalen Produkten aus den umliegenden Regionen. Im März 2010 konnte der noch immer stattfindende Bauermarkt am Marktplatz eröffnet werden.

Nach den Grußworten folgten die Ehrungen der 10- und 20 jährigen Mitgliedschaften. Waltraut Pfisterer und Erika Heide-Kowarsch, die beiden FU Vorsitzende aus den Jahren 1997 - 2011, waren als "politische Macherinnen der ersten Stunden" unter den anwesenden Gründungsmitgliedern; ferner einige Vertreterinnen aus dem Kreisverband.

Viele gute Gespräche rundeten den locker gestalteten Abend mit Häppchen und Getränken ab.

Auf dem Gruppenbild: Bezirksrat Reinhard Eichiner, Annemarie Fuchs, Rosi Alzinger, Resi Schmid, Kathi Heckl, Helene Bast, MdB Dr. Reinhard Brandl, Waltraut Pfisterer, Annelies Uibel, stellvertretende Kreisvorsitzende Maria Lacher, Ortsvorsitzende Silvia Schmidt, Erika Heide-Kowarsch;

11.10.2017

Seniorennachmittag im Pfaarsaal

Seniorennachmittag im Pfarrsaal am Mittwoch, 11. Oktober 2017.

Martin Lengfelder und Rudi Feig unterhielten uns wieder in gewohnter Weise mit bayerischen Liedern und selbstgeschriebenen Texten.

03.06.2017

Spargelessen

Pfingstsamstag, 03. Juni 2017, 19:00 Uhr

Wir besuchten das Gasthaus „Paulus“ in Marching.

Rund um das grüne Gold gab es Spargel in vielen Variationen.

 

 

 

31.05.2017

Mitgliedernachmittag

Bei bestem Wetter konnten wir den guten Kuchen von Frau Maiwald auf dem Areal der Minigolfanlage genießen.

Dabei begleiteten uns lockere Gespräche und wir durften eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen.

Muttertagsfeier im "Haus an der Hofwiese"

Mit Kuchen, Liedern und Gedichten waren die Damen der Frauen Union auf Besuch im Seniorenheim.

Muttertagsgedichte und Lieder rund um den Frühling mit musikalischer Begleitung durch Frau Frühmorgen umrahmten den Nachmittag.

 

 

Fischessen der Frauen Union mit Dr. Reinhard Brandl

Ortsvorsitzende Silvia Schmidt begrüßte am Anfang der Veranstaltung die Besucher des traditionellen Fischessens der Frauen Kösching-Kasing-Bettbrunn und den Redner des Abends Dr. Reinhard Brandl. Zugleich entschuldigte sie die angekündigte Rednerin Frau Patricia Klein, die aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Kösching kommen konnte. Herzliche Genesungswünsche, aus der Veranstaltung heraus, nach Ingolstadt. Ein Riesenglück war es da, dass der Bundestagsabgeordnete sehr kurzfristig zusagte. Nach dem Essen folgten die Anwesenden im gut gefüllten Saal Brandls Ausführungen. Zu Beginn seiner Rede zeigte es sich stolz bei der Köschinger Frauen Union ein zweites Mal sprechen zu dürfen. Sei er doch erst der zweite Mann beim 18. Fischessen vor Ort. Süffisant bemerkte er, nur Horst Seehofer und er hatten bis jetzt eine Einladung als Redner bekommen. Nach circa 4 Jahren können die Bürgerinnen und Bürger einen Politiker kontrollieren. Am 24. September dieses Jahres stelle er sich zur Wiederwahl. Die Wahlversprechen, die die CSU bei der letzten Bundestagswahl in Aussicht gestellt hat, könne er mit einem grünen Haken markieren. 2009 waren noch 80 Mrd. Neuverschuldung zu schultern. Seit 2013 war die Priorität, keine neuen Schulden zu machen. Kommunen konnten finanziell entlastet werden. Als Fazit könne eine schwarze Null verbucht werden. In Bildung und Forschung wurde stark investiert. Im Bundesverkehrswesen sind 320Mill. vorgesehen und der Breitbandausbau wird weiterhin vorangetrieben. Die Technische Hochschule Ingolstadt wird vom Bund mitfinanziert. Diese Art der Mitfinanzierung ist nicht selbstverständlich. Eine niedrige Arbeitslosenquote in Bayern spricht für sich. Im Landkreis Eichstätt sind es 1,8%, in Bayern 3,5% und 6,5% Arbeitslosigkeit für Gesamtdeutschland. Somit stehen wir in der Region 10 im Durchschnitt ganz oben auf der Rankingliste Deutschlands. Wichtige Punkte um die Zukunft Deutschlands sind Freiheit und Sicherheit, weiterhin die Werteorientierung. Wird die Ordnung wieder Stabilität finden, so die Frage Brandls? Wie geht es in Europa weiter? Wie in China, Amerika, England, Frankreich und in den Niederlanden? Mit einer stabilen CSU sowie Angela Merkel werden die Themen Sicherheit, Renten, Arbeit, Soziales und eine stabile Währung die Agenda des Wahlprogramms sein. Die derzeitige Meinungsmache, unter einer bundesweiten SPD Führung und Martin Schulz gehe es Deutschland besser, wird derzeit medienwirksam verbreitet. Rot / Rot-Grün hat jetzt schon die Mehrheit im Bundestag. Wieso soll erst nach der nächsten Wahl die Agenda 2010 in Frage gestellt werden? Die verlängerte Zahlung an Rentner wurde schon längst beschlossen. Die SPD setzt stark auf die Gefühlswelt unserer Bürgerinnen und Bürger. Deshalb werden am 24. September dieses Jahres zwei große Lager an den Start gehen. Die große Frage für die beiden Parteien wird sein, wie stark wird die AfD? Aus vielen Gesprächen, sogar mit eigenen Mitgliedern der AfD, sei zu erkennen, dass auch diese die Starrheit der AfD erkennen. Liegt doch die Arbeitslosenquote in NRW bei 7,7%. Bei der Zuwanderungspolitik setzt die CSU auf Humanität und Vernunft. In Berlin sind immer noch Turnhallen belegt. In der Region 10 keine einzige. Deshalb sind Ressourcen und Aufnahmekapazitäten abzuwägen. Sollen doch die flüchtenden Menschen vor allem integriert werden. Bis zu vierzehn Identitäten, wie bei Anis Amri, können nicht hingenommen werden. Daraus schließt sich der Kreis zum nächsten Thema, der inneren Sicherheit. In Bayern werden die Sicherheitsbehörden aufgerüstet. Doch auch da zieht die bayerische SPD nur zögerlich mit. Die Niederlande und Belgien beteiligen sich nicht bei der Schleierfahndung. Doch gerade beim Thema Außenpolitik zählt die Verlässlichkeit untereinander mehr denn je. Zum Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan stimmten 1/3 der Abgeordneten dafür, 1/3 dagegen (vorwiegend die Linken) und 1/3 enthielten sich. Solche Abstimmungsergebnisse verhindern konstruktive politische Arbeit. Unsere Linken sind einfach dagegen um keine Entscheidungen auf den Weg zu bringen, betonte Brandl. Bei der Steuerpolitik gelte es für die CSU Anreize für Leistungen zu stärken. Am Prinzip, dass starke Schultern Schwache mittragen, wird sich nichts ändern. Deshalb setzt die CSU auf folgende Punkte. Keine Steuererhöhungen, gezielte Vorschläge zur Entlastung, die Abschaffung des Solis und die Einführung eines Baukindergeldes. Die Linken, so ist abzusehen, werden stark auf das Thema Landwirtschaft eingehen, da das Thema „Atomkraft“ weggebrochen ist. Bestimmte Lebensmittel sollen eingeschränkt werden. Brandl räumt dazu ein, natürlich muss über die derzeitigen Ernährungsgewohnheiten gesprochen werden. Nur soll dies dem Bürger vorgeschrieben werden? Der gesellschaftliche Zusammenhalt wird sich als wichtiges Thema darstellen. Wie gehen wir in Europa sowie in Deutschland mit der Polarisierung Trumps um? Die Wähler haben das bewährte System abgewählt. Daraus resultiert die Wahl von Donald Trump. Jetzt schon sehen viele die fast schon gefährliche Spaltung des Landes. Allen Bürgerinnen und Bürger muss klar sein, Politik kann nicht allen gerecht werden. Viele Themengebiete stehen an und müssen bearbeitet werden. Gerade deshalb freue sich Brandl auf die bevorstehende Bundestagswahl. Allein mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und vorausschauende Politik zu betreiben, lässt ihn Ausschau halten auf ein sicheres und geordnetes Deutschland. Zu diesen abschließenden Worten erhielt Dr. Reinhard Brandl großen Applaus. Silvia Schmidt wünscht Brandl viel Erfolg in der Bundestagswahl. Die Bürgerinnen und Bürger der Region 10 haben mit ihm einen hervorragenden Vertreter in Berlin. Nach dem Eintrag ins Buch der Frauen Union und einem Interview mit einer Realschülerin nahm er sich noch viel Zeit für die Anliegen der Anwesenden.

Die Mitglieder der Frauen Union haben ihre Vorstandschaft für die Periode 2017-2019 gewählt.

Vorsitzende: Silvia Schmidt

Stellvertretende Vorsitzende: Katharina Heckl und Karola Krammel

Schriftführerin : Patricia Czerner

Schatzmeisterin: Christine Heisler

Beisitzer: Babette Bödewadt, Mathilde Kauf, Petra Schieferbein, Elisabeth Teuber, Anneliese Uibel.

Helau und Alaaf im Köschinger Pfarrsaal.

Mit einigen Sketchen und Liedern, sowie Tänzen der Seniorengruppe und dem Frauenbund, konnten wir einen geselligen Nachmittag im Rahmen des Seniorennachmittags im Pfarrsaal erleben.

Als Höhepunkt stand der Auftritt der Kinder- und Jugendgarde der Germanica Kösching. Tolles Programm, so die einhellige Meinung der Anwesenden.

Das leibliche Wohl wurde gestärkt mit selbstgebackenen Kuchen und einer warmen Brotzeit. Immer wieder eine schöne Veranstaltung, die auch uns, dem FU Ortsverband als Veranstalter, eine Bereicherung darstellt.

Weihnachtsfeier im Seniorenheim

Einen besinnlichen Nachmittag konnten wir heute im Haus an der Hofwiese verbringen. Martin Lengfelder, Rudi Feig und Silvia Schmidt gestalteten den besinnlichen Teil mit Liedern und weihnachtlichen Texten. Zuvor gab es selbstgebackenen Kuchen.

Wir waren mit dabei, beim weihnachtlichen Marktplatzfest.

Viele kleine und große Besucher besuchten das Fest.

Zwar konnte der angekündigte Ballon nicht zum Glühen gebracht werden, die Wetterverhältnisse ließen es nicht zu, doch der Spielmannszug begeisterte die Besucher und auch die Schafe zum Streicheln boten weitere Programmpunkte.

Danke für ihr Dabeisein!

Besuch der Iberl-Bühne

Einen ruhigen unterhaltsamen Abend konnten wir in München verbringen.

Vorweihnachtliche Feier am Bauernmarkt

Viele Kinder versammelten sich auch heuer wieder am Marktplatz.

Christbaum, Krippe und der von den SPD Frauen gesaltete Adventskranz schmücken den Marktplatz.

Das erste Mal bei dieser Feier dabei - das Spielmannszugorchester.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

Christbaum 2016

Wieder einmal durften wir den Christbaum am Marktplatz schmücken.

Mitgliedernachmittag an der Minigolfanlage

Bei strömenden Regen verbrachten einige Damen der FU Kösching-Kasing-Bettbrunn einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Geschmackvolle Bierverkostung

Michael Kilchert, Verkaufsleiter des Gräflichen Hofbrauhauses in Freising, zeigte den Anwesenden auf Einladung der Frauen Union den Weg von der Dolde bis hin zum fertigem Bier auf. Neben dem Hopfen, dem Wasser und der Hefe ist das Malz ein wichtiger Bestandteil. Das Beste Hopfenanbaugebiert liegt in der Hollertau. Gut 200 verschiedene Sorten gibt es davon. In Deutschland gibt es 6000 Biersorten die von 1600 Brauereien hergestellt werden. "In-Biere" sind zwar hoch im Kurs, dennoch werden diese Biere nie das traditionell gebraute Bier verdrängen können. Nach dem Vortrag durften dann vier verschiedene untergärige Biere verkostet werden. Dabei sollten die Anwesenden Farbe, Klarheit, Aroma, Geschmack und Bierstil erkennen. Nach einer ausgiebigen Austauschrunde wurde noch rege über die gesunde und kalorienarme Trinkkultur "Bier" gesprochen. FU Ortsvorsitzende Silvia Schmidt bedankte sich abschließend für diesen umfangreichen Einblick beim Referenten des Abends.

Seniorennachmittag im "Haus an der Hofwiese"


Wieder einmal konnten wir mit den Bewohnern einen schönen Nachmittag verbringen.

21.02.2016

Mitgliederversammlung

Auf der Tagesordnung stand der Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden und der Schatzmeisterin.

Viele Themen aus dem gesellschaflichen und politischem Themengebiet wurden anschließend diskutiert.

Danke füs´s Dabeisein.

Gastrednerin Tanja Schorer-Dremel beim Fischessen in Kösching

Im stilvollen Ambiente konnte die FU Ortsvorsitzende Silvia Schmidt mit ihren Vorstandschaftsdamen wieder viele Gäste aus nah und fern im Klostergebäude begrüßen.

Vor ihrer Rede bat die Landtagsabgeordnete Frau Tanja Schorer-Dremel die Anwesenden um eine Schweigeminute für die zu Tode gekommen Personen des Zugunglücks bei Bad Aibling.

Die Zeit des Faschings konnte heuer nicht so sorgenfrei genossen werden wie in den vergangenen Jahren. Die Besorgnis um die Sicherheit in unserem Land stimmt uns zu Nachdenklichkeit. Die Solidarität, die gerade in Bayern bei der Asylpolitik gelebt wird, lässt Heimatverbundenheit und Weltoffenheit großschreiben. Alle Personen die Schutz benötigen, werden diesen bekommen, aber nur, wenn sie sich an die freiheitlich-demokratische Rechtsordnung halten.

mehr lesen

Seniorennachmittag im Kolpingheim Kösching.

Mit 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durften wir auch heuer wieder einmal einen tollen Nachmittag verbringen. Für musikalische Unterhaltung sorgten Herr Lengfelder und Herr Feig.

Weihnachtsfeier im "Haus an der Hofiwiese"

Auch im Seniorenheim konnten wir wieder einen Seniorennachmittag organisieren.

Rudi Feig mit Martin Lengfelder untermalten diesen Nachmittag mit adventlicher Musik.

Der Weihnachtsbaum im Garten wurde von uns wieder geschmückt.

Den Bewohnern des Seniorenheim wünschen wir ein frohes Fest und recht viel Gesundheit im Jahr 2016.

Vorweihnachtliche Feier am Marktplatz

Wieder einmal stimmte die Schülerband der Realschule Kösching in den Advent ein. Ferner besuchten die Kinder des Schlehenstein-KIGAtens und die Kinder des Horts den Bauernmarkt. Mit Gedichten, Lieder und Tänzen trugen sie zum gelungenen Nachmittag bei. Der Hort studierte mit seinen Kindern sogar ein kleines Weihnachtsstück ein. Bei Glühwein und Kinderpunsch ließ sich die erste Kälte gut ertragen. In den nächsten Wochen erhellt nun der Christbaum, die Krippe (mit weiteren Figuren) und der Adventskranz, der von den Damen und Herren der SPD am Brunnen angebracht wurde, den Marktplatz.

Gesegnete Weihnachten wünscht die Frauen Union!

"Vortrag Vollsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung"

Als Einstieg schickte der Referent des Abend, Rechtsanwalt Andreas Schieferbein voraus, dass die Aktionen der Vorsorge „Vor dem Tod“ ausgearbeitet werden müssen.

Jede Person die selbstständig geschäftsfähig ist, also ab der Volljährigkeit, sollte über einen Einsatz eines Betreuers nachdenken.

Als Resümee des Abends konnte FU Vorsitzende Silvia Schmidt feststellen, dass man sich erst selbst darüber klar werden muss, was und wie alles geregelt sein soll.

Schieferbein gab den Zuhörern des Abends mit auf dem Weg, auch mal bei einer Familienfeier über diese wichtigen Themenbereiche zu sprechen.

Was nicht zu unterschätzen ist. Für nahe Familienmitglieder ist es oft sehr schwer eine Entscheidung des Patienten umsetzten zu müssen. Wer die Betreuung übernimmt, hat sie, so die Schlussworte des Referenten.

13.10.2015

Seniorennachmittag

Wieder einmal konnten wir einen schönen Nachmittag mit den Besuchern des Seniorenkreis verbringen.

Einige Kindergartenkinder brachten die Sonne in den Pfarrsaal.

Um die musikalische Umrahmung sorgten Herr Rudi Feig und Herr Martin Lengfelder.

07.09.2015

Klinikbesichtigung in Kösching

Einige Damen der Kreis-Frauen Union besichtigten Anfang September 2015 die Klinik Kösching.

Pflegedienstleitung Frau Kreller führte uns durch die Klinik.

Anschließend fand im Tageszentrum im Schloss eine Vorstandssitzung mit unserer Kreisvorsitzenden Claudia Forster statt.

04.07.2015

Halbtagesfahrt nach Berching

Kanalfahrt von Beilngries nach Berching mit Stadtführung

Nachdem der Halbtagesausflug wegen der hohen Temperaturen Anfang Juli auf 01. August verschoben wurde, konnte gestern bei angenehmen sommerlichen 25 Grad der Ausflug stattfinden. Die Reisetruppe macht sich auf nach Beilngries. Dort bestiegen wir das Schiff nach Berching. Auf der einstündigen Kanalfahrt konnte die 90 Meter lange Staustufe passiert werden. Vor Ort wurden wir schon von der Stadtführerin erwartete. Die Stadtführung ging entlang der Stadtmauern und Türme von Berching. Wunderschöne abgelegene Winkel konnten dabei betrachtet werden. Die Stadtpfarrkirche bildete den Abschluss der Führung. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Torten ging es wieder zurück über den Kanal nach Beilngries. Dort angekommen entschied sich ein Teil der Teilnehmer noch den wunderschönen Abend bei einer kleinen Brotzeit im Stadtkern von Beilngries ausklingen zu lassen.  

Bilder Archiv

Bilder Archiv

Über uns

Vorsitzende

Silvia Schmidt

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet, 2 Kinder
  • Leiterin der Köschinger Gemeindebücherei

Mandate und Ehrenämter

  • Mitglied im Projektausschuss, Integrationsbeauftragte
  • Delegierte für die Kreisvertreterversammlungen,
  • Mitglied im Verwaltungsrat der kath. Erwachsenenbildung,    
  • Mithilfe in der Köschinger Tafel

Ziele 

  • Politischen und gesellschaftlichen Themen mehr Gewicht verleihen

Stellvertretende Vorsitzende

Katharina Heckl

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verh. 2 erwachsene Kinder, 3 Enkelkinder

Mandate und Ehrenämter

  • FU Kreisdelegierte
  • CSU Kreisdelegierte  
  • Gründungsmitglied der Frauen Union Kösching-Kasing-Bettbrunn

 

 

 

Stellvertretende Vorsitzende

Karola Krammel

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet
  • Selbständig

Mandate

  • FU Kreisdelegierte

 

 

 

Schriftführerin

Babette Bödewadt

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet, 2 Kinder
  • Mandate FU Kreisdelegierte

Schatzmeisterin

Christine Heisler

 Lebenslauf

 

Lebenslauf

 

  • ledig
  • Verwaltungsangestellte

Mandate

 

  • Ersatzkreisdelegierte

 

 

 

Beisitzerin

Claudia Hopfgartner

 Lebenslauf

 Lebenslauf

  • verheiratet
  • Kreisdelegierte

 

 

Beisitzerin

Mathilde Kauf

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet
  • Selbstständig

Mandate

  • FU Ersatzkreisdelegierte

 

 

 

Beisitzerin

Beate Munk

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet
  • Grundschullehrerin

Mandat

  • Ersatzdelegierte

 

 

Beisitzerin

Elisabeth Teuber

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet

Mandate

  • FU Ersatzkreisdelegierte

 

 

 

Beisitzerin

Anneliese Uibel

 Lebenslauf

Lebenslauf

  • verheiratet

Mandate

  • FU Kreisdelegierte

 

 

 

Links

Kontakt

Haben Sie Wünsche, Vorschläge oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Frauen Union Kösching-Kasing-Bettbrunn

Rosenstraße 13

85092 Kösching

Telefon: 08456/6404

e-Mail: fu-koesching@t-online.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.