Geisenfeld

Wir über uns

 

Die Frauenunion Geisenfeld gründete sich im Jahr 1995. Mittlerweile haben wir einen Mitgliederstand von 85 Damen erreicht. Wir sehen uns als eigenständige und starke Arbeitsgemeinschaft der CSU.

  Vorstand

Vorsitzende

Andrea Dietenhofer

Stellvertretende Vorsitzende

Walburga Mammel

Stellvertretende Vorsitzende

Manuela Deml

Stellvertretende Vorsitzende

Andrea Lachermeier

Schriftführerin

Birgit Winkler

Kassiererin

Angelika Krammel

Beisitzerin

Verena Aichele

Beisitzerin

Christa Obster

Beisitzerin

Antonie Schlierf

Beisitzerin

Berta Meyer

Beisitzerin

Regina Schlöger

Kommunalwahlkampf

6 Damen der Frauenunion Geisenfeld kandidieren für einen Platz im Stadtrat.

Listenplatz 5: Andrea Dietenhofer, FU Vorsitzende

Listenplatz 6: Anne Heidersberger, Stadträtin, FU Mitglied

Listenplatz 10: Irmi Beck, FU Mitglied

Listenplatz 12: Manuela Deml, Stellv. FU Vorsitzende, Stellv. FU Kreis Vorsitzende

Listenplatz 18: Petra Fersch, FU Mitlied

Listenplatz 20: Margarete Hausler, FU Mitglied

Nähere Infos auf www.csu-geisenfeld.de/Wahl2020/Stadtratskandidaten

Aktuelle Veranstaltungen

01.01.1970

Programm Frühjahr / Sommer 2020

 

Januar / Februar: Unterstützung der CSU beim Kommunalwahlkampf

13. April: Ostereiersuche im Sinnesgarten

28. April: Jahreshauptversammlung

09. Mai: Stand bei der Wochenmarkteröffnung

25. Juni: Betriebsbesichtigung ARS Altmann Wolnzach

31. Juli: T-Shirt gestalten beim Geisenfelder Ferienpass

27. September: 3. Bücherflohmarkt

 

Wir freuen uns, Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Veranstaltungen im Rückblick

2020

Frauenunion verteilt Notfalldose

 

Vorsorge zum kleinen Preis: Der Ortsverband der Frauenunion Geisenfeld möchte mit dem Erlös des 2. Bücherflohmarktes Gutes für die Bevölkerung Geisenfelds tun. Daher hat die Vorstandschaft beschlossen, 500 Notfalldosen zu bezuschussen und sie zu einem Betrag von 1 Euro abzugeben.

 

Aber was ist das eigentlich?  

Die Notfalldose ist hauptsächlich für Menschen, die alleine oder in Zwei-Personenhaushalten leben. Wenn ein Notfall eintritt, ist es u.a.für den Rettungsdienst oft schwer herauszufinden, wo Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Die Notfalldose kann hier einen wichtigen Beitrag leisten. Wichtige Unterlagen, die man bei einem häuslichen Notfall parat haben sollte, befinden sich in dieser Dose.

In ein sogenanntes „Notfallinfoblatt“ werden alle wichtigen Informationen, wie den Namen des Hausarztes, Kontaktdaten von Angehörigen, Vorerkrankungen, Allergien, usw. eingetragen. Dieses wird ebenso wie ein Medikamentenplan und Hinweise auf Patientenverfügung mit in diesen Behälter gelegt. Der Behälter soll in der Kühlschrankinnentür an einem festen Platz aufbewahrt werden. Auf die Existenz der Notfalldose verweist ein Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank. So werden Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sofort auf die Notfalldose aufmerksam und können auf wichtige und notfallrelevante Informationen zugreifen. Denn nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation, Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Auch kann es sein, dass in einer Stresssituation ein wichtiges Detail vergessen wird oder bei Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit überhaupt keine Angaben gemacht werden können.

Ein großer Vorteil ist außerdem, dass man mit dem Einsatz der Dose nicht auf Elektronik angewiesen ist, die auch mal nicht funktioniert und es kein Datenschutzproblem damit gibt.

Die FU weist allerdings darauf hin, dass die Informationen jedoch immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden müssen.

Der Ortsverband hat zum Auftakt der Aktion an die Ärzte vor Ort und an den BRK Notarztstandort in Geisenfeld ein Schreiben gesandt, um diese über die Aktion und den Einsatz der Dose zu informieren. 

Die Notfalldose wird im Rahmen der Wahlveranstaltungen der CSU sowie an einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt am 29.02.20 verteilt.

 

 

CSU Jahresempfang mit Innenminister Joachim Herrmann

Am 12. Februar war Innenminister Joachim Herrmann auf Einladung des CSU Ortsverbandes in der Lachermeier Halle in Geisenfeldwinden zu Gast. Bürgermeisterkandidat Andreas Aichele und der Ortsvorsitzende Michael Pilawa begrüßten außerdem Karl Straub, MdL, den amtierenden Landrat Martin Wolf, sowie viele Kandidatinnen und Kandidaten der CSU Kreistags- sowie Stadtratsliste. Eine Abordnung der Stadtkapelle sorgte für die musikalische Umrahmung des Abends.

Besonderes Highlight war wieder das von der Frauenunion organisierte Buffet.

  2019

Ehrungen im Jahr 2019

 

Im Rahmen der Weihnachtsfeier führte die Frauenunion ihre alljährlichen Ehrungen durch.

In diesem Jahr wurden folgende Damen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

  1. Klimek Guste, 30 Jahre
  2. Bachhuber Gabriele, 20 Jahre
  3. Riepl Angelika, 15 Jahre
  4. Rabenhofer Ingeborg, 15 Jahre
  5. Schönauer Erna, 15 Jahre
  6. Patzwald Annemarie, 15 Jahre
  7. Aigner Barbara, 15 Jahre
  8. Heidersberger Anna, 15 Jahre
  9. Robin Maria, 10 Jahre
  10. Lachermeier Andrea, 10 Jahre
  11. Gigl Traudl, 10 Jahre
  12. Heidersberger Elfi, 10 Jahre

Als Dank gab es ein kleines Blumenpräsent und eine Urkunde.

Neben der Ortsvorsitzenden und ihren Stellvertreterinnen gratulierten auch der CSU Ortsvorsitzende Michael Pilawa und der CSU Bürgermeisterkandidat Andy Aichele.

Weihnachtsfeier 2019

Traditionell lud die Frauenunion zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeier in den weihnachtlich illuminierten Sinnesgarten ein. Bei Stollen und Glühwein lauschten die Besucher weihnachtlichen Klängen, die Sebastian Dietenhofer mit seinem Waldhorn spielte. Vorstandsdame Antonie Schlierf las besinnliche Texte.

Im Anschluss traf man sich im Geisenfelder Hof. Dort genossen die Mitglieder neben dem Abendessen auch heitere Texte, die CSU Bürgermeisterkandidat Andy Aichele vorlas.

Besonders gefreut haben sich die Damen, dass der neue CSU Ortsvorsitzende Michael Pilawa und eine Abordnung der neu Wiedergegründeten JU mit Ortsvorsitzendem Alexander Kneidl an der Veranstaltung teilnahmen.

Christkindlmarkt 2019

In bewährter Manier wurde auch in diesem Jahr die CSU von den Damen der Frauenunion beim Christkindlmarkt unterstützt.

Lichertfahrt zum Flughafen München

Die angebotene Fahrt stieß auf so großes Interesse, dass mit zwei Bussen zum Weihnachtsmarkt am Flughafen in München gefahren wurde.

Während einer Lichterfahrt konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den weihnachtlich illuminierten Flughafenzauber genießen. Besonders bestaunt wurde die Landung eines A380 sowie die Flugzeuge von namhaften Politgrößen sowie eines Prinzen.   

Nach der Flughafenrundfahrt blieb noch genügend Zeit sich auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Glühwein oder Rahmfleckerl auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen.

Der CSU Bürgermeisterkandidat Andreas Aichele und auch der neu gewählte CSU Ortsvorsitzende Michael Pilawa verteilten auf der Heimfahrt in den Bussen Gutscheine, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen Glühwein auf dem Geisenfelder Christkindlmarkt einluden.

 

 

2. Bücherflohmarkt

Am Martinimarktsonntag gab es eine Neuauflage des Bücherflohmarktes der FU Geisenfeld.

In der Rosenstraße 24 herrschte aufs Neue großer Andrang. Viele Leseratten deckten sich für die "Staade Zeit" mit Lesestoff ein. So konnte die FU am Ende des Tages wieder auf eine schöne Spendensumme blicken.

Wer dieses Mal mit der Spende bedacht wird, muss in der nächsten Vorstandssitzung geklärt werden.

Bücher für Bücher

 

Getreu dem Motto „Bücher für Bücher“ hat der Ortsverband der

Frauenunion den Reinerlös ihres Bücherflohmarktes in Höhe von 400 Euro dem

Förderverein der Grund- und Mittelschule gespendet. In Absprache mit der Schule

werden dafür nun Atlanten und Materialien für den Deutschförderunterricht

angeschafft.

 

 

 

Das Foto zeigt die Vorsitzende der Frauenunion Andrea

Dietenhofer und den Vorsitzenden des Fördervereins Christopher Gugetzer samt

Stellvertretern bei der Übergabe des Spendenschecks.

 

 

 

CSU Hopfenzupfenfest auch in diesem Jahr ein voller Erfolg

Am 18. August veranstaltete die CSU Geisenfeld zum 12. Mal das Hopfenzupfenfest. Dieses Jahr fand es auf dem Haglhof in Parleiten statt.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten wurde für die Besucher auch ein Hopfenquiz, Hopfenprodukte und eine Bulldog Schau angeboten. Die kleinen Gäste konnten sich auf einer Hüpfburg und, bei den heißen Temperaturen besonders beliebt, einem Wasser-Ziel-Spitzen vergnügen.

Die Frauenunion war natürlich mit ihrem Kuchenverkauf auch vertreten.

Teilnahme am Ferienpass

Die FrauenUnion beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder am Geisenfelder Ferienpass. Dieses Mal meldeten sich 30 Kinder zum T-Shirt gestalten an. Die mitgebrachten T-Shirts wurden mit feuereifer kreativ bemalt. So entstanden wieder viele äußerst ansprechende Kunstwerke.

Im Anschluss erhielten noch alle Kinder ein Päckchen Malstife. Diese wurden von Dr. Angelika Niebler, Mitglied des Europäischen Parlaments und Landesvorsitzende der Frauen-Union gesponsert.

26. Juni 2019:

Am heißesten Tag des Jahres besuchte die Frauenunion die Stadtratssitzung des Geisenfelder Stadtrates.

In einer Mammutsitzung wurden 22 Tagesordnungspunkte behandelt. 

Im Anschluss ließen die Damen ihre Eindrücke bei einem kühlen Getränk revue passieren.

Kochlöffelaktion am Geisenfelder Wochenmarkt

Ein Geschenk für alle Mütter

Passend zum tags darauf anstehenden Muttertag verteilte die Frauenunion bei der Wochenmarkteröffnung kleine Kochlöffel.

Erich Irlstorfer und weitere CSU Kollegen wollten mit der Aktion die Mütter aufrufen sich von ihnen zum Muttertagskochen am 14. Mai einladen zu lassen.

Aber auch wenn die beschenkten Damen sich nicht einladen lassen wollten, das Löffelchen kann man bei der täglichen Arbeit in der Küche bestimmt gut gebrauchen. 

Gemüseschmecken bei Wochenmarkteröffnung im Mai

Im Rahmen der Wochenmarkteröffnung der Stadt Geisenfeld bot die Frauenunion wieder ihr Gemüseschmecken an. Hierbei konnten die Geschmacksnerven auf die Probe gestellt werden.

So mancher konnte es kaum glauben, dass mit verbundenen Augen die Gurke nicht von einem Kohlrabi unterschieden werden konnte. Noch verblüffender war, dass nach dem Geschmackstest nicht einmal mehr eine Erdbeere erschmeckt wurde.

Probieren Sie es im nächsten Jahr doch selbst aus. Die FU wird wieder vor Ort sein!

Ostereiersuche am Ostermontag – ein gelungener Neustart

 

Der Ortsverband der Frauenunion Geisenfeld lud am Ostermontag alle Kinder und deren Eltern zu einer Ostereiersuche in den Sinnesgarten ein. Bei herrlich schönem Wetter folgten viele Familien der Einladung. Die Kinder wurden schnell fündig und hielten neben gefärbten Ostereiern auch süße Osterhasen und Schokoladeneier in ihren Händen. Für die Eltern gab es ein Gläschen Sekt.

Die Organisatorinnen waren mit der Neuauflage der Ostereiersuche, die bis vor einigen Jahren von der Partnerarbeitsgemeinschaft Junge Union durchgeführt wurde, sehr zufrieden und freuen sich schon auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

 

 

 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Im März fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Eva´s Café statt.

Neujahrsempfang der CSU

Auch in diesem Jahr unterstützt die FrauenUnion den Ortsverband der CSU beim Neujahrsempfang.

  2018

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

"Suffragette - Taten statt Worte" - ein Film, der den Kampf der Frauen um ihr Wahlrecht zeigt, wurde im Amper Kino in Wolnzach auf Einladung der KreisFU gezeigt. 

Die Damen der FU Geisenfeld waren mit dabei.

Weihnachtsfeier mit Ehrungen

Im Dezember fand die Weihnachtsfeier der Frauenunion statt.

Zunächst stimmten sich die Damen im Sinnesgarten bei selbstgemachtem Punsch und Stollen ein. Vorstandsmitglied Antonie Schlierf las weihnachtliche Weisen und Sebastian Dietenhofer spielte Weihnachtslieder. 

Danach ging es in den Geisenfelder Hof. Nach dem gemeinsamen Abendessen las Andy Aichele besinnliche und heitere Texte zur Weihnachtszeit. 

Zum Abschluss wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Kaffeeklatsch mit Erläuterungen zur Briefwahl

  

Die Frauenunion Geisenfeld lud alle interessierten Damen und Herren zu einer Informationsveranstaltung zur Briefwahl bei der Landtags- und Bezirkstagswahl ein. 

Bei Kaffee und Kuchen, spendiert von der Frauenunion, stellten sich die Kandidaten der Landtags- und Bezirkstagswahl vor. 

Diese hatten Musterbriefwahlunterlagen dabei. So konnte am praktischen Beispiel die Vorgehensweise beim Ausfüllen der Briefwahl gezeigt und erklärt werden. 

 

 

 

 

 

 

 

Neue T-Shirts für die Damen der FU Vorstandschaft

Anlässlich des diesjährigen Hopferzupferfestes ließen sich die Damen der FU Vorstandschaft einheitliche T-Shirts besticken. Diese erwiesen sich als wahre Hingucker.

CSU Hopferzupferfest 

Am Sonntag, dem 19. August fand das alljährliche Hopferzupferfest der CSU auf dem Hof

von Thomas Schneider in Zell statt.

Die Damen der FU unterstützten den Ortsverband wieder tatkräftig mit Kuchenverkauf und Brotzeiten.

FERIENPASS: Gestalten von T-Shirts 

Auch in diesem Jahr war das Gestalten von T-Shirts wieder ein Renner.

Am ersten Ferienfreitag kamen 15 Kinder allesamt mit weißen T-Shirts bewaffnet, um darauf verschiedene Motive zu malen. Es gab natürlich viele Vorlagen, aus denen sich die jungen Künstler ein Motiv auswählen durften. Dieses wurde dann in mühevoller Arbeit auf das mitgebrachte T-Shirt übertragen. 

Für eine kleine Abkühlung bei dem heißen Wetter sorgten die von der FU spendierten Getränke. 

Ein weiteres Highlight: Die Europaabgeordnete Dr. Angelika Niebler hatte für die Kinder Farbstifte und einen Fidget-Spinner als kleines Geschenk gesponsert. 

Wir freuen uns auf das kommende Jahr!

Der Spargelhof Schiebel in Pörnbach war das Ziel der

FrauenUnion Geisenfeld am 1. Juni. Der Chef persönlich führte die

Gruppe durch seinen Spargelbetrieb. Er informierte über die Ernte, die

Verarbeitung und auch die Vermarktung des edlen Gemüses. Besonders auf die

vielen Fragen ging der Spargelbauer sehr detailliert ein. Nach dem Besuch im

Hofladen kehrten die Besucherinnen in Langenbruck ein und ließen den Nachmittag

bei Kaffee und Kuchen ausklingen. 

 

Auch in diesem Jahr war die Frauenunion bei der Wochenmarkteröffnung mit dabei. 

Beim Gemüseschmecken konnte Groß und Klein die eigenen Geschmacksnerven unter Beweis stellen. Dabei konnte man schnell feststellen, ob mit verbundenen Augen der Kohlrabi vom Rettich, die Gurke vom Grünen Spargel unterschieden werden konnte. Gar nicht so einfach!

Als kleine Belohnung verteilten die Damen der Frauenunion Malstifte, einen Spielplan für die bevorstehende WM sowie Tragetaschen. Alle Präsente wurden von der Europaabgeordneten Dr. Angelika Niebler gesponsert.

 

 

Vereidigung Stadträtin Anna Heidersberger 

Die Vereidigung des FU Mitglieds Anna Heidersberger nahm der Ortsverband der Geisenfelder FU zum Anlass an der Stadtratssitzung am 22. März teilzunehmen. Ein guter Grund, um sich auch über derzeit aktuelle politische Themen zu informieren. Im Anschluss war ein Austausch mit den Fraktionsmitgliedern der CSU im Café Maximilians geplant.

 

 

Die alljährliche Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes des CSU fand am 8.3.18 im Gasthof Glas statt.

Nach der Begrüßung durch die Ortsvorsitzende Andrea Dietenhofer referierte Herr Richard Lechner, Leiter der Betreuungsbehörde am Landratsamt Pfaffenhofen. Sein Fachvortrag galt dem Thema Patientenverfügung, Versorgungsvollmacht und Vorstellung der Notfallmappe des Landkreises Pfaffenhofen.

Daran schloss sich die Ortshauptversammlung mit den üblichen Tagesordnungspunkten an: Rechenschaftsbericht der Ortsvorsitzenden und der Schatzmeisterin, Bericht der Kassenprüfer, Aussprache zu den Berichten sowie Wünsche und Anträge.

Im Besonderen dankte die Vorsitzende dem CSU-Vorsitzenden Andy Aichele für die stets außerordentlich gute Zusammenarbeit. Die Mitglieder rief sie auf, weiterhin die Aktionen der Frauenunion so zahlreich zu unterstützen. 

Informationsveranstaltung zum Weltfrauentag

"Integration in Bayern" war der Titel der Informationsveranstaltung der Kreis FU, zu dem sie am 9. März alle Mitglieder eingeladen hatte. Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Frau Kerstin Schreyer, MdL, stand zu diesem wichtigen Thema Rede und Antwort im Hofbergsaal in Pfaffenhofen.  

Neujahrsempfang 2018

Auch in diesem Jahr unterstützten die Damen der Frauen Union wieder die Geisenfelder CSU bei ihrem Neujahrsempfang.

 

Betriebsbesichtigung bei THIMM in Bruckbach

Die Firma THIMM in Bruckbach war jüngst das Ziel der Frauenunion Geisenfeld. Nach dem Eintrag ins Gästebuch der Firma wurden die Damen und erfreulicherweise auch einige Männer von Geschäftsführer Tankret Pörner im Besucherraum begrüßt. Bei Kaffee und Kuchen erhielten die Besucher ganz konkrete Informationen über die Firma, die Wellpappe herstellt. Im Anschluss begannen die Führungen durch die Firma. In vier Gruppen durften die Besucher hautnah miterleben, wie u.a. Kartonagen vieler aus den Einkaufsmärkten bekannter Produkte entstehen. Bevor man die Heimreise antrat wurden bei einer kleinen Brotzeit die Eindrücke nochmals revue passieren lassen.

  2017

Weihnachtsfeier am 8.12.17

Auf Grund des schlechten Wetters trafen sich die Damen bereits um 18 Uhr im Geisenfelder Hof zu ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier.

Nach einem gemütlichen Abendessen lasen CSU Vorsitzender Andi Aichele und Vorstandsmitglied Antonie Schlierf sowohl lustige als auch nachdenkliche weihnachtliche Geschichten. Für die musikalische Umrahmung sorgte Sebastian Dietenhofer.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden auch langjährige Mitglieder geehrt.

für 20 Jahre: Georgine Rosenwirth

für 15 Jahre: Sieglinde Achatz, Elisabeth Hagl, Katharina Fleischhacker

für 10 Jahre: Angelika Krammel, Rosemarie Eifler

06.11.2017 "Selbstbewusst Auftreten"  

„Wie kann ich durch eine positive Grundeinstellung mein Wirken auf andere Menschen beeinflussen?“ Dies und andere Tipps erhielten im voll besetzen Nebenzimmer des Eva´s Cafe die Damen, die der Einladung der FrauenUnion gefolgt waren. Es war sogar Eigeninitative gefragt. Heilpraktikerin für Psychotherapie Silvia Fuchs lud die Besucher unter anderem ein, eine sog. ABC-Liste mit Begriffen zu füllen, die für sie Positives ausdrückten. Anhand der Beispiele führte die Referentin vor Augen, wie jedes Wort, das wir hören, lesen, denken oder aussprechen, sich auf unsere Befindlichkeit auswirken kann. Wenn wir also positiv Denken, dann beeinflusst dies nicht nur uns selbst, sondern auch unser Auftreten. Genau dies nehmen auch Menschen in unserer Umgebung wahr.

 

 

Holunderplantage der Familie Kreitmair

 

 

September 2017 Ausflug der Frauenunion nach Notzenhausen

Einen unterhaltsamen Nachmittag erlebten die Damen, die beim Ausflug der Frauenunion nach Notzenhausen dabei waren. Unter dem Motto `Holunder Wunder` besuchten sie die Holunderplantage der Familie Kreitmair in Notzenhausen. Hier wurde in den Holunderplantagen der Familie Kreitmair anschaulich erklärt, vom Anbau über die Ernte, die Verwertung und den Verkauf von Holunder. Anschließend wurden auf dem Hof dann kleine Köstlichkeiten rund um Holunder und vom Hofladen der Familie verköstigt. Im kleinen Dorfladen konnten abschließend Produkte vom Hof erworben werden.

 

 

Beim Schaubäcker Wiesender

 

Juli 2017 Frauenunion informiert sich beim Schaubäcker Wiesender

19 interessierte Damen beteiligten sich an der Fahrt der Frauenunion zur Bäckerei Wiesender in Pfaffenhofen. Nachdem die erforderlichen Hygienemaßnahmen erfüllt waren, bekamen die Damen einen Einblick in den Ablauf der Produktion einer Großbäckerei. Dabei ging es zunächst durch den Bereich, in dem die verschiedenen Brot- und Semmelsorten hergestellt werden. Immer wieder beeindruckend ist das immer noch von Hand bewerkstelligte Brezendrehen. Im Anschluss daran wurden die Damen in die Feinbäckerei geführt. Hier konnte die Herstellung von Blätterteig bestaunt werden. Dass trotz dem Einsatz von computergestützten Maschinen ist in einem derartigen Betrieb immer noch viel Handarbeit nötig, darin waren sich die Besucherinnen einig. Den gelungenen Nachmittag rundete der Besuch im Inselcafe ab.

 

 

Schmerzfrei durch Bewegung

 

22.06.17 Schmerzfrei durch Bewegung – geht das?

Dieser Frage ging der Ortsverband der Frauenunion Geisenfeld in seinem Vortrag mit Heilpraktikerin und Diplom Schmerztherapeutin Martina Miehling nach. In einem kurzen einführenden Referat wurde zunächst die Therapie nach Liebscher-Bracht vorgestellt. Danach waren die zahlreichen Teilnehmerinnen aufgefordert selbst mitzumachen. In einer Schnupperstunde konnten die Damen einige Übungen, die sich günstig auf den Bewegungsapparat auswirken, selbst ausprobieren.

Besonderen Anklang fand die Aussicht, dass schon mit einem kleinen täglichen Zeitaufwand manchen Schmerzentwicklungen entgegen gewirkt werden kann oder manche Schmerzen sogar ganz verschwinden.

 

 

Wochenmarkteröffnung

 

 

13.05.2017 Wochenmarkteröffnung

Der Ortsverband der Frauenunion bot bei der diesjährigen Wochenmarkteröffnung in gewohnter Weise ihr „Gemüse schmecken“ für Jung und Alt an. Jeder, der mitmachte, konnte dabei erfahren, dass es mit verbundenen Augen gar nicht so einfach ist, beispielsweise einen Kohlrabi von einem Spargel zu unterscheiden. Aber auch ihre Aktion „Wir pfeifen für mehr Sicherheit“, griffen die Damen, diesmal speziell für Kinder nochmals auf und verteilen wieder Trillerpfeifen. Mit dieser kann man, wenn man sich in einer Notlage befindet, lautstark auf sich aufmerksam machen.

 

 

  2016

Frauenunion in Hallbergmoos

 

 

12.11.16 Frauenunion auf Stipvisite in Hallbergmoos

Am vergangenen Samstag unternahm die Frauenunion Geisenfeld auf Einladung der befreundeten Frauenunion aus Hallbergmoos eine Informationsfahrt.
Zunächst stand das Bayerische Obstzentrum auf dem Programm. Der Inhalber Dr. Michael Neumüller übernahm die Führung. Neben vielen Informationen zur Züchtung und richtigen Sortenwahl bei Obstbäumen, gab es auch Tipps vom Fachmann, wie der Richtige Schnitt zu vollziehen ist. Der eigene Hofladen lud die Gäste im Anschluss zum Einkaufen ein. Direkt nach einer kleinen Stärkung, in Form von frischen Brezen, die von CSU Ortsvorsitzendem Andy Aichele gesponsert wurden, fuhr die Gruppe weiter zum Flughafen München. Hier ging es durch die Personenkontrolle und dann auf große Flughafenrundfahrt. Besonderes Highlight war die Landung eines Airbus A 380, die auf der Rollbahn hautnah miterlebt werden konnte. Am Nachmittag war die politische Seite der Fahrt an der Reihe. Die Frauenunion Hallbergmoos und der zweite Bürgermeister luden die Damen und drei Herren in das Sport- und Freizeitzentrum in Hallbergmoos ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen führte der zweite Bürgermeister Sepp Niedermeier durch die Räumlichkeiten, so dass die verschiedensten Sportangebote inspiziert werden konnten. Insgesamt ein gelungener und auch sehr lehrreicher Ausflug, dem mit Sicherheit auch eine Rückeinladung der FU Geisenfeld folgen wird.

 

 

Wir pfeifen für mehr Sicherheit

 

 

18.09.2016 Kleine Pfeife – große Wirkung

Wir pfeifen für mehr Sicherheit

Kleine Pfeife – große Wirkung Wir pfeifen für mehr Sicherheit. Unter diesem Motto stellt der Ortsverband der Frauenunion Geisenfeld am Sonntag, mit einem Stand auf dem Michaelimarkt eine Sicherheitskampagne für Frauen, Männer und Kinder vor. Ab 11 Uhr verteilen die Damen an die Marktbesucher kleine Pfeifen. Die etwa 5 cm großen Pfeifen sollen mehr Sicherheit geben. Sie sorgen, wenn Personen in Not sind, für Aufmerksamkeit. Wer sich bedroht fühlt oder anderen Menschen helfen möchte, kann mit der Trillerpfeife auf die eigene Notlage aufmerksam machen. Sie dient der Abschreckung und gleichzeitig als Hilferuf. Zum Beispiel, wenn man nachts alleine unterwegs ist. Der schrille und laute Pfeifton lässt Passanten aufhorchen. Die Pfeife ist kompakt und lässt sich problemlos am Schlüsselbund anbringen oder um den Hals tragen. Die Pfeife ist eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Maßnahmen, wie beispielsweise dem laut ausgesprochenen „Nein“, das insbesondere Frauen und Kindern als Verteidigungsstrategie angeraten wird.    Die Pfeifen werden an folgenden Terminen verteilt: 18.09.2016: Michaelimarkt Geisenfeld 01.10.2016: Wochenmarkt Geisenfeld bei allen weiteren Aktionen der Frauenunion Geisenfeld Die Frauen-Union Geisenfeld unterstützt mit dieser Aktion die deutschlandweite FU-Initiative „SELBSTVERSTÄNDLICH – kann ich hier frei und selbstbestimmt leben“. Besonders wichtig ist dabei auch Sicherheit für Frauen zu schaffen. Sie findet vor allem bei Frauen viel Aufmerksamkeit und Unterstützung. Gleichzeitig kritisiert die Frauen-Union die Lücken im Strafsystem. Während das Tippen an die Stirn oder das unaufgeforderte Duzen eines Beamten ein Beleidigung darstellen kann, geht der Griff unter den Rock oder an die Brust häufig straffrei aus. Bei der Sanktionierung sexueller Übergriffe wird deutlicher Handlungsbedarf gesehen. Die FU setzt sich für ein sicheres und selbstbestimmtes Leben von Frauen ein. Dabei sind sie sich mit der Landesvorsitzenden Angelika Niebler völlig einig: „Wir Frauen haben nicht ein Jahrhundert für Gleichberechtigung, Sicherheit und Freiheit gekämpft, um uns dann wieder sagen zu lassen, wir seien selber schuld, wenn wir ohne männliche Begleitung unterwegs sind.“ Passend zur Aktion der Frauen-Union befindet sich neben deren Stand ein Aktionsmobil der Polizei mit den Themen Einbruchsschutz, Fahrraddiebstahl und Verkehrssicherheit.

 

 

Zu Besuch bei der Champignonzucht Ulrich

 

 

13.06.2016 Frische Champignons aus Gosseltshausen  

Ihre Reihe von Betriebsbesichtigungen führte der Ortsverband der FrauenUnion Geisenfeld in dieser Woche mit dem Besuch der Champignonzucht Ulrich in Gosseltshausen fort. Die Gruppe von interessierten Damen wurden vom Seniorchef höchstpersönlich durch die drei Hallen geführt, in denen die Pilze wachsen und geerntet werden. Über die vielfältigen Arbeitsschritte, die eine derartige Champignonkultur notwendig macht und über die eigentlich nur kurze Erntephase von drei Wochen, staunten die Teilnehmer. Besonders beeindruckend war für die Damen der große Lagerraum, der das breite Sortiment des Betriebs u.a. mit Paraplues und Austernpilzen zeigte. So manche Teilnehmerin nahm sich für das nächste Mittagessen gleich ein paar Pilze mit nach Hause.

 

 

09.03.2016 Vom lästigen Putzen zur professionellen Reinigung

Über große Resonanz konnte sich der Ortsverband der Frauenunion kürzlich bei dem Informationsabend zum Thema „Vom lästigen Putzen zur professionellen Reinigung“, freuen. Über 30 Damen waren zu dem Vortrag von Hauswirtschaftsmeisterin Frau Elisabeth Lachermeier-Lemke gekommen. Anfangs gab die Referentin einen Rückblick über die Geschichte der Reinigung und der Seifenherstellung. Im Anschluss wurden die verschiedensten Ziele, die mit der Reinigung verfolgt werden, erörtert. Besonderes Interesse fanden die verschiedenen Reinigungsarten und -verfahren. „Welcher Schmutz kann mit welchem Reinigungsmittel entfernt werden?“, auch dieser Frage wurde am Beispiel verschiedenster Reiniger aus dem Kaufhausregal nachgekommen. Alles in allem wurde den interessierten Damen mit vielen praktischen Beispielen aufgezeigt, wie in den eigenen vier Wänden mit den passenden Hilfsmitteln eine professionelle Reinigung stattfinden kann, ohne selbst hierfür all zuviel Zeit und Mühen aufzuwenden zu müssen.

 

 

  2015

 

 

Ferienpassaktion 2015

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Frauen Union am Geisenfelder Ferienpass. Über 30 Kinder bemalten in zwei Gruppen T-Shirts mit ihren Lieblingsmotiven. Besonders freuten sich die teilnehmenden Kinder über ein Geschenk, das von Dr. Angelika Niebler (MdEP) gesponsert wurde.

 

 

Kontakt

 

Haben Sie Wünsche, Vorschläge oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine Mail.

 

Vorsitzende
Andrea Dietenhofer
Hochstattweg 26
85290 Geisenfeld
Telefon: 08452 730675
email: andrea.dietenhofer@icloud.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.