Buchloe

Termine

  Hobbykünstlermarkt und Spielzeugmarkt abgesagt

Zum siebten Mal wollte die Frauen-Union Buchloe heuer am 15. November einen Hobbykünstlermarkt im Kolpinghaus organisieren. Über 30 Hobbykünstler hätten wieder ausschließlich selbstgefertigte Waren präsentiert und verkauft.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden sowohl der Hobbykünstlermarkt als auch der Spielzeug- und Sportartikelmarkt im Jahr 2020 abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass im Jahr 2021 wieder alle geplanten Veranstaltungen stattfinden können.

Aktuelle Meldungen

  1.100 Euro für soziale Einrichtungen

Erlöse aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf beim Spielzeug- und Hobbykünstlermarkt im vorigen Jahr spendete die Buchloer Frauenunion generationsübergreifend an mehrere soziale Einrichtungen der Stadt Buchloe. So bekamen die Mittagsbetreuung an der Meinrad-Spieß-Grundschule und die Wasserwacht jeweils 300 Euro, 500 Euro gingen an das Senioren- und Pflegeheim. Bürgermeister Robert Pöschl lobte das Engagement der Frauenunion.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden in diesem Jahr weder der Spielzeug- und Sportartikelmarkt noch der Hobbykünstlermarkt statt. Frauenunion-Vorsitzende Regina Nanos hofft, dass sich die Situation im kommenden Jahr wieder bessert.

  Hobbykünstler verkaufen ihre vielfältigen Werke

Der Hobbykünstlermarkt an einem Novembersonntag ist eine feste Größe im Jahreskalender des Kolpinghauses. Die Frauenunion hat heuer 34 Standplätze vergeben, wobei der Eingangsbereich, die Bühne und die Empore des großen Saales als Ausstellungsfläche mit einbezogen wurden. Sämtliche Hobbykünstler boten selbstgefertigte Waren an und verkauften nach eigener Aussage ganz gut: Marmeladen, Honig und Liköre, (Advents-)Landschaften aus Naturmaterialien, Haushalts- und Dekorationsgegenstände aus Hölzern und Perlmutt, Schmuckstücke sowie Kleidungsstücke aus Filz und Wolle. Es gab aber auch Kissen, Kosmetiktaschen, Seifen, Karten und Bilder. Neu waren in diesem Jahr beispielsweise Wassermelonen-Marmelade, Kunst aus Blüten- und Blättersaft und Behälter aus Tropenholz. Sämtliche Erlöse aus der Standmiete sowie Kaffee- und Kuchenverkauf werden wieder an soziale Einrichtungen gespendet. (Uta Mantwill/Buchloer Zeitung)

  Affenberg und herausgeputzte Stadt Überlingen besucht

Zum Affenberg Salem und nach Überlingen an den Bodensee führte der diesjährige Tagesausflug der Buchloer Frauen-Union. Angekommen in Salem machten sich die Ausflügler gleich auf den Rundweg durch das 20 Hektar große Waldstück, wo über 200 Berberaffen frei herumtollen. Die aufgeweckten Tiere leben das ganze Jahr im Freien und fühlen sich wohl, weil die klimatischen Bedingungen am Bodensee ihrer nordafrikanischen Heimat ähneln. Sie durften von den Besuchern sogar mit speziell zubereitetem Popcorn gefüttert werden.

Weiter ging es zur Damwildanlage, wo man sich ebenfalls mitten unter den Tieren befand. Zudem ließen sich von den Aussichtsplattformen am Weiher sich Schwäne, Graugänse, Stockenten und viele andere Vögel bestens beobachten. Dann machten noch dutzende Störche mit Geklapper auf sich aufmerksam. Sie wurden in den 70er Jahren angesiedelt und kommen jetzt jedes Jahr zum Brüten an die dortige Storchenstation zurück. Live miterleben konnte die Storchenfütterung. Durch gezielte Zufütterung mit toten Eintagsküken wird sichergestellt, dass die Weißstörche genügend Nahrung für die Aufzucht des Nachwuchses haben.

Der Innenhof des Traditionsgasthauses „Zur Krone“ konnte sich die Reisegruppe mit badisch-schwäbischen Gerichten stärken, bevor eine Führung durch Überlingens Altstadt anstand. Unter anderem wurden der spätgotische Rathaussaal und die fünfschiffige Basilika St. Nikolaus mit einem Schnitzaltar von Jörg Zirn besichtigt. Außerdem sind die Vorboten der Landesgartenschau 2020 deutlich erkennbar. So wurden ein Kilometer Uferfläche neu für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und die Rosennobelgärten, die Menzinger Gärten und der große Uferpark umgestaltet. Ob Schifffahrt auf dem Bodensee oder Eisessen in einem der Cafés an der Promenade oder ein Spaziergang durch den Park, die freie Zeit bis zur Rückfahrt wurde bei herrlichem Sonnenschein vielseitig genutzt.

mehr lesen

Über uns

  Unser Ortsvorstand

Regina Nanos, Ortsvorsitzende
Rita Umlandt, Ehrenvorsitzende
Irmgard Ablasser, stellv. Ortsvorsitzende
Elke Metschar, stellv. Ortsvorsitzende
Ilse Mittelmair, stellv. Ortsvorsitzende
Ute Meitinger, Schatzmeisterin
Andrea Ledermann, Schriftführerin
Ursula Bischoff, Beisitzerin
Inge Boberach, Beisitzerin
Hildegard Huber, Beisitzerin
Janette Lippoldt, Beisitzerin
Dr. Beate Schlichting, Beisitzerin
Rosi Seidel, Kassenprüferin
Margit Lein, Kassenprüferin

  Kontakt

FU-Ortsvorsitzende Buchloe

Regina Nanos
Weinhausener Str. 9
86807 Buchloe
Telefon: 08241-7832
E-Mail: rnanos@t-online.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.