Rosenheim-Land

Vorstandschaft Frauen-Union Kreisverband Rosenheim-Land

Herzlich willkommen bei der Frauen-Union Rosenheim Land!

Wir tragen die Anliegen und Ziele von Frauen in die Politik.
Wir stehen für einen familienfreundlichen Landkreis Rosenheim.

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen!   Kontakt


Sabine Balletshofer, Kreisvorsitzende
Frauenunion Rosenheim-Land

Termine der Frauen-Union Rosenheim-Land finden sie  hier

Aktuelles

22.02.2017

Frauen-Union Rosenheim Land zu Gast in der Integrierten Leitstelle Rosenheim

 

Auf Einladung von Herrn Vogl, besuchte die Frauen-Union Rosenheim Land unter der Leitung der FU Kreisvorsitzenden Sabine Balletshofer, zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig, die Integrierte Leitstelle in Rosenheim in der Küpferlingstraße. Herr Vogl erläuterte den Damen die Organisation und den Ablauf in der Leitstelle.

Die Integrierte Leitstelle ist die Einsatzzentrale der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr und über die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 erreichbar.

Seit der Einweihung im Mai 2010 werden alle Notrufe für Rettungsdienst und Feuerwehr in der ILS Rosenheim angenommen, die erforderlichen Einsatzmittel alarmiert und alle Einsätze begleitend unterstützt.

14.11.2016

Frauen-Union Rosenheim Stadt & Land zu Besuch in der Staatl. Berufsschule Bad Aibling

Berufswandeln und Flüchtlinge - große Herausforderungen für die Berufsschulen

Bad Aibling – 1.400 Schülerinnen und Schüler in 60 Klassen, ein massiver Zustrom an jugendlichen Migranten und ein starker Wandel in den Ausbildungsberufen: die Staatliche Berufsschule in Bad Aibling muss derzeit große Herausforderungen meistern. Das erfuhren rund 40 Mitglieder der Frauen-Union Rosenheim-Land und Stadt bei einem mehrstündigen Besuch in der Berufsschule und in intensiven Diskussionen mit der Schulleitung.

„Die Berufsschulen sind ein wichtiger Faktor in unserem Bildungssystem, und sie spielen gerade in der Bewältigung des Flüchtlingszustroms in unserer Region eine große Rolle. Darüber wollen wir uns vor Ort informieren“, sagte die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rosenheim-Land Sabine Balletshofer. Die Schule bietet Ausbildungsberufe und Fachabteilungen im Metallbau, in der Anlagenmechanik Sanitär-Heizungs- und Klimatechnik, Industrie- und Feinwerkmechaniker, Maurer und Zimmerer sowie berufsvorbereitende Lehrgänge an...

  weiterlesen ...

„Der Zustrom an Flüchtlingen war für uns nicht leicht zu bewältigen“, sagte Schulleiter Johann Strauß. „Er bedeutete 1000 berufsschulpflichtige Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahre zusätzlich. Wir mussten Deutschlehrer einstellen. Gegenwärtig haben wir 12 Vollzeitklassen im Schichtbetrieb mit 20 Schülern pro Klasse.“ Die Erfahrungen seien aber überwiegend positiv, so Strauß. Natürlich hätten Jugendliche aus dem arabischen oder afrikanischen Raum oft unterschiedliche Vorstellungen von den Rollen der Frauen. „Wir werden hier aber deutlich und sagen ihnen ganz klar, dass die Lehrerin der Chief für sie sie ist. Insgesamt kann man sagen: wir bieten, wir fordern aber auch. Wenn jemand unser Angebot nicht annimmt oder sich nicht eingliedert, sind wir sehr schnell.“ Der Stellvertretende Schulleiter Jürgen Ersing verwies darauf, dass die Integration viel Zeit brauche. „Die Schüler benötigen ein Jahr, damit sie einigermaßen Deutsch sprechen, nach zwei Jahren können sie es meist sehr gut, und sie können eine Ausbildung beginnen. Die Schulzeit bei uns und die Ausbildung bedeutet: die Integration dauert sechs bis sieben Jahre. Die meisten ausländischen Schüler sind aber sehr freundlich, und sie sind sehr lernwillig.“ Die zweite große Herausforderung für die Berufsschule Bad Aibling ist der Wandel in der Berufswelt. 342 Berufe gibt es bundesweit, 146 davon werden im Landkreis Rosenheim angeboten. Während Berufe wie der KFZ-Mechatroniker boomen und hier allein in Wasserburg 350 Azubis die Berufsschule besuchen, geht die Zahl der Lehrlinge bei den Metzgern, Bäckern, den Maurern und in der Hauswirtschaft von 50 Prozent im ersten Lehrjahr“, so Strauß. „Und auch die Metzgerklassen werden immer kleiner. Wenn sie zu klein sind, wird die Ausbildung hier nicht mehr angeboten. Das wäre schlecht für die hiesigen Unternehmen.“ Immerhin: es kommen auch neue Berufe. Sehr gefragt ist neuerdings der technische Produktdesigner. 450 Jugendliche aus dem Raum Ingolstadt und München,, wo die Autobranche gut vertreten ist, drücken derzeit in der Berufsschule Wasserburg die Schulbank und lernen, wie man technische Produkte designt.

  Unser Vorstand

VORSTANDSCHAFT   Frauen-Union Rosenheim-Land   (2015-2017)

1. Vorsitzende Sabine Balletshofer (Kolbermoor), Kreisrätin, Stadträtin
Stellvertreterinnen Angelika Artmann (Raubling), Gemeinderätin
Daniela Ludwig (Kolbermoor), Bundestagsabgeordnete, Kreisrätin
Heike Maas (Söchtenau)
Marianne Mayer (Rimsting)
Schriftführerinnen Elke Fischer (Kolbermoor)
Waltraud Giese (Kolbermoor), Stadträtin
Schatzmeisterin Marianne Loferer (Riedering), stv. Landrätin
Beisitzerinnen Christine Domek-Rußwurm (Frasdorf), Gemeinderätin
Sigrid Drinkow (Feldkirchen-Westerham)
Waltraud Eisenkolb (Prien a. Ch.)
Heidrun Engelhardt (Wasserburg)
Uta Estner (Brannenburg), Gemeinderätin
Katharina Hüls (Brannenburg)
Sylvia Pedersen (Feldkirchen-Westerham)
Dr. Elke Rex (Bad Endorf)
Andrea Schneebichler (Neubeuern)
Johanna Unterreitmeier (Bad Endorf)
Kassenprüferinnen Ingrid Feßler (Prien a. Ch.)
Margot Krumrey (Prien a. Ch.)

Ortverbände der Frauen-Union im Landkreis Rosenheim

Frauen-Union Bad Aibling-Kolbermoor

Frauen-Union Bad Endorf

Frauen-Union Bernau-Hittenkirchen

Frauen-Union Bruckmühl

Frauen-Union Feldkirchen-Westerham

Frauen-Union Großkarolinenfeld

Frauen-Union Neubeuern-Inntal

Frauen-Union Prien

Frauen-Union Rimsting

Frauen-Union Söchtenau/Prutting

Frauen-Union Wasserburg am Inn

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.