Frauen-Union Bayern dankt Horst Seehofer für außerordentlich gute Zusammenarbeit und Unterstützung

 

Die Frauen-Union Bayern nimmt die Entscheidung des CSU-Parteivorsitzenden, Horst Seehofer, sich von diesem Amt zurückzuziehen, mit großem Respekt zur Kenntnis und dankt ihm zugleich für die außerordentlich gute und ermutigende Zusammenarbeit.

Horst Seehofer hatte in den 10 Jahren seines Parteivorsitzes immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Initiativen der Frauen-Union und ist ihrem Engagement am innerparteilichen Diskurs immer mit großer Wertschätzung begegnet. So unterstützte er den Aufbau des außerordentlich erfolgreichen Mentoring-Programms der Frauen-Union und stand ihm für regelmäßigen Austausch zur Verfügung.

Vor allem das Thema „Frauen in Ämter und Mandate“ hat Horst Seehofer nicht nur von Beginn an zur Chefsache gemacht, sondern sich mit hohem persönlichen Engagement im Vorfeld und auf dem CSU-Parteitag 2010 für die Einführung der innerparteilichen Quote von 40 Prozent bei Bezirks- und Landesvorstandswahlen eingesetzt und den Erfolg mit möglich gemacht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.