Altötting

Herzlich Willkommen beim Ortsverband der Frauenunion Altötting

Wir, die Frauen-Union Altötting,
begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite.
Wir sind eine engagierte und lebendige Arbeitsgemeinschaft für Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten, für Frauen im Berufsleben ebenso wie für Nichterwerbstätige, für Mütter, gleich ob alleinerziehend oder verheiratet. Wir sind Frauen, die sich politisch besonders engagieren.
Auf dieser Seite möchten wir Sie über uns, unsere Ziele und Aktivitäten informieren und hoffen, damit Ihr Interesse zu wecken.

  Wir über uns

  Unsere Ziele

Wir wollen Frauen zur politischen Mitgestaltung und Mitverantwortung motivieren

  • Durch gezielte Information zur politischen Willensbildung und christlicher Werteorientierung in der Gesellschaft beitragen
  • Die Position der Frauen im öffentlichen Leben stärken
  • Das Interesse der Frauen an der Politik der CSU wecken
  • Aufwertung des Ehrenamtes

Was wir Ihnen bieten können:

  • Mit uns können Sie von einem Netzwerk politisch engagierter und interessierter Frauen profitieren, Kontakte knüpfen und sich persönlich weiter entwickeln
  • Mit uns können Sie Sie in politischen und gesellschaftlichen Bereichen etwas auf die Beine stellen, Einfluss nehmen und Veränderungen bewirken

Warum wir Sie brauchen:

Eine starke Gemeinschaft kann nur von der Vielfalt und vom Engagement ihrer Mitglieder leben. Deshalb freuen wir uns auf Ihre Unterstützung!

Fühlen Sie sich angesprochen? Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt zu unserer Vorsitzenden auf!

  Die Vorstandschaft

Monika Klein von Wisenberg

Ortsvorsitzende

Gertraud Pagel

Stellvertretende Ortsvorsitzende

Marianne Speckbacher

stellvertretende Ortsvorsitzende

Renate Schmidhuber

stellvertretende Ortsvorsitzende

Helga Böhm

Schriftführerin

Luise Hell

Schatzmeisterin

Gabi Hofer

Beisitzerin

Gabriele Bruckmayer

Beisitzerin

Rosemaria Lehner

Beisitzerin

Lisa Salvador

Beisitzerin

Anneliese Strasser

Beisitzerin

  Termine der FU-Altötting

  Rückblick

  2016

21. November 2016

Besuch im neuen Verwaltungsgebäude der VR meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf

Der Vorstandsvorsitzende, Wolfgang Altmüller, empfing die Gäste persönlich und führte auch selber durch das beeindruckende Gebäude. Er sagte, dass es sich als richtig erwiesen habe, den Verwaltungs- und den Kundenbereich getrennt zu halten. Sowohl während des Rundgangs als auch später bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria stand Herr Altmüller für alle Fragen, die den Besuchern auf den Nägeln brannten, ausführlich Rede und Antwort. 

12. August 2016

Seit 7 Jahren ein Renner im Ferienpass: "Alte Spiele"

Spiele von früher scheinen wieder voll im Trend zu liegen. Das zeigte sich an dem großen Interesse, das die Kinder dem Angebot “Alte Spiele“ der Frauenunion entgegenbrachten. So mussten in diesem Jahr zwei Gruppen gebildet werden, um der Nachfrage einigermaßen gerecht werden zu können. Auf dem Gelände des Franziskushauses konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit und ihren Mut bei diversen Spielen beweisen, wie z. B. Seilspringen, Stelzengehen und anderen. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer Brezen und Getränke.

 

 

 

 

15. Juni 2016 

Politrunde der FU am 15.6.2016 im Gasthof Schex zum Thema: „Situation der Flüchtlinge im Landkreis“    

Zu einem Informationsabend über die derzeitige Flüchtlingssituation im Landkreis lud die FU Altötting in den Gasthof Schex ein. 

Das Vermitteln der deutschen Sprache und Kultur bei den 991 Flüchtlingen, die zurzeit im Landkreis leben, steht an erster Stelle. „Fördern und Fordern“  heißt die Devise und deshalb sprachen die Referenten - Frau Doktor Hantschmann, vom Helferkreis Neuötting, Oberstudienrat M. Lang von den beruflichen Schulen Altötting und Herr Dr. Kanz, stellvertretender Schulleiter vom König-Karmann-Gymnasium, die zahlreichen Möglichkeiten und Angebote an, wie z.B. zusätzliche Sprachintensivklassen, Klassen zur Erlangung von Alltagskompetenz und viele mehr.    

All diese Angebote wären nicht möglich ohne den unermüdlichen Einsatz und das Engagement der vielen freiwilligen Mitarbeiter des Helferkreises und der Pädagogen der einzelnen Schulen, denen nicht genug für ihre Arbeit gedankt werden kann.

26.04.2016

Jeder von uns kann Opfer werden!

Deutschlands größte Opferhilfsorganisation der "Weisse Ring" hilft flächendeckend in Not geratenen Kriminalitätsopfern und deren Angehörigen.

Herr Markus Hergesell informierte im Gasthaus Schex ein sehr interessiertes und diskussionsfreudiges Publikum über Einzelheiten der Arbeit des "Weissen Rings". Fazit: Wirksame Vorbeugung ist nach wie vor der beste Opferschutz!

  30 Jahre Frauen-Union Altötting

Bereits am 20. Februar 2016 brachte der Alt-Neuöttinger Anzeiger einen Vorbericht

Bericht über die Feier

Hier finden Sie eine tabellarische Übersicht über die wichtigsten Veranstaltungen der Frauen-Union in den Jahren 1985 bis 2015

Hier finden Sie das Textblatt zur Andacht vor der Feier

Hier finden Sie eine Auswahl von Bildern der Feier

  2015

09. November 2015

"Das neue Pflegestärkungsgesetz 1"

Zu diesem Thema luden die Frauen Union Altötting und die Alzheimer Gesellschaft Landkreis Altötting zu einer Informationsveranstaltung ins St. Klara-Heim ein.

Der Referent, Herr Christian Reiter von der AOK Altötting, zeigte detailliert die ein-zelnen Verbesserungen in den verschiedenen Pflegesituationen auf. Er wies darauf hin, dass der Anteil der stationären Pflege mit zunehmender Pflegestufe ansteigt und damit einhergehend auch die Kosten für die Pflege.

Schon jetzt müssen die Pflegebedürftigen oder ihre Angehörigen trotz der Verbesse-rungen des neuen Pflegestärkungsgesetzes in vielen Fällen Zuzahlungen leisten. Da die Zahl der Pflegebedürftigen laut einer Prognose bis zum Jahr 2050 auf über 4 Mil-lionen ansteigen wird, ist zu erwarten, dass die Höhe der zu leistenden Zuzahlungen auf keinen Fall sinken wird.

Es sollte sich daher jeder rechtzeitig darüber Gedanken machen, wie er für die eige-ne pflegerische Versorgung Vorsorge treffen kann.

30. September 2015

Können wir unsere Standards in Verbindung mit dem TTIP-Freihandelsabkommen erhalten und verbessern?

Ein gut gefüllter Postsaal bewies nicht nur, wie wichtig dieses Thema für uns alle ist, sondern war auch Dank und Anerkennung für die Frauenunion Altötting, die diese Podiumsdiskussion initiiert und durchgeführt hat.

Drei Experten: Frau Dr. Angelika Niebler, Dr. Günter von Au und Frau Mowitz-Rudolph versuchten viele Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Dass mittlerweile die elfte Verhandlungsrunde zwischen den USA und Europa ansteht, zeigt, wie komplex auch für uns Deutsche mittlerweile dieses Thema geworden ist. Von allen drei Podiums-mitgliedern wurde der Wunsch geäußert, dass man sich trotz großer Bedenken eine derartige Chan-ce nicht entgehen lassen sollte. So verspricht Frau Dr. Niebler, dass es auf keinen Fall eine Zustimmung zur Absenkung unserer Standards noch einen Eingriff in die kommunale Daseins- Vorsorge (wie zum Beispiel: Wasser) geben wird und Dr. von Au hofft auf einen breiten Konsens zum Abbau von Handelshindernissen für die Wirtschaft und Frau Mowitz-Rudolph sieht für den Verbraucher auch Chancen durchTTIP, sowohl für Umwelt als auch für die Nachhaltigkeit. Es müssen aber noch viele Zweifel bis zum endgültigen Gesetzestext aus dem Weg geräumt werden und da sind in erster Linie unsere Politiker gefordert.

05. August 2015

Immer wieder ein Zugpferd

Wie auch in den vergangenen 6 Jahren waren auch heuer die von der Frauenunion angebotenen Spiele aus Großmutters Zeiten wieder ein großer Erfolg beim Ferienpass der Stadt Altötting. Ganz ohne Fernseher und Computer verging die Zeit wie im Flug. Angesichts des sonnigen und heißen Wetters waren die selbstgebastelten Sonnenhüte aus alten Zeitungen ein besonderer Renner.

25. März 2015

Jahreshauptversammlung und Ehrungen 
Der Vorstand wurde mit großer Mehrheit im Amt bestätigt.

mehr

 

 

I5. Januar 2015

Neujahrsempfang der Mittelstandsunion 2015 

Auch in diesem Jahr half die Frauenunion Altötting beim Neujahrsempfang der Mittelstandsunion  bei der Akkreditierung der zahlreichen Gäste im Forum der Stadt.

 

 

  2014

27.10.2014

Nein zu Zwangsprostitution und Menschenhandel 
Gemeinsam organisierten der Kreis- und Ortsverband der Frauenunion Altötting am 27.10.2014 im Hotel zur Post eine Diskussionsrunde zum Thema "Nein zu Zwangsprostitution und Menschenhandel"

mehr...

 

 

 17. Oktober 2014

Wellness- und Gesundheitstag 
Einen Wohlfühltag für Frauen veranstaltete die Frauenunion am 17.10.2014 im Hotel zur Post in Altötting .

mehr...

 

 

23. September 2014

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Auswertung 
Die Ergebnisse der Umfrage zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegen jetzt vor. 
Die Auswertung wird hier kurz vorgestellt, mehr

Ausführliches Dokument

 

 

10. September 2014

Alle Jahre wieder...
Bereits zum fünften Mal nahm die Frauenunion mit ihrem Angebot "Alte Spiele"an der 
Aktion "Ferienpass" der Stadt Altötting teil.
Aufgeteilt in vier Gruppen., die unter der Leitung von Susi Oberbauer, Helga Böhm, Erika Schildhauer und Monika Klein von Wisenberg standen, nahmen 21 Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren an den Spielen teil, die alle ohne Computer oder Hightech auskamen, Spiele wie z.B. Dosen werfen, Schussern, Zehnerball, Boccia und
Seilspringen sorgten bei den Kindern für viel Spaß und eine ausgelassene Stimmung, Vielen der Kinder bereitete das Angebot so viel Freude, dass sie bereits angekündigten, sich für das nächste Jahr wieder anzumelden.

 

 

05.09.2014

INKA - Könige der Anden
Bei dem von der FU-Vorsitzenden Monika Klein von Wisenberg organisierten Ausflug zum Lokschuppen in Rosenheim lernten interessierte Mitglieder der Frauen-ünion und der Senioren-Union die spannende Geschichte der vorspanischen Inkakultur von ihren Anfängen bis zu ihrem Untergang in der spanischen Kolonialzeit kennen, Während der fachkundigen Führung erhielten die Teilnehmer interessante und bisher nicht bekannte Einblicke in das Leben dieser südamerikanischen Hochkultur, die sich in vielen Punkten sowohl im täglichen Leben als auch in ihren Wertvorstellungen sehr von unserer Kultur unterschied

 

 

14.02.2014

Vorstellung der Stadt- und Kreistagskandidatinnen
Die persönliche Vorstellung der Kandidatinnen der CSU für Stadtrat und Kreistag wollten viele Mitglieder der FU sowie weitere interessierte Bürgerinnen bei Kaffee und Kuchen im Graminger Weißbräu erleben.
Landrat Erwin Schneider, der sich als Landratskandidat vorstellte,  nutzte den Valentinstag, um jeder Dame eine Rose zu überreichen.
Es stellten sich vor: 
Angelika Schlederer (Stadtrat, Platz 1, Stadtentwicklung, Umwelt und Energie) 
Christine Burghart (Stadtrat Platz 5, Wirtschaft und Verkehr, Kreistag Platz 50) 
Luise Hell (Stadtrat Platz 3, Wallfahrt und Tourismus) 
Susanne Oberbauer (Stadtrat Platz 5, Kinder, Familien und Senioren)
Martina Rau (Stadtrat Platz 9, Kinder, Familien und Senioren) 
Renate Schmidhuber (Stadtrat Platz 21, Kultur, Tradition und Vereinsleben) 
Ingrid Heckner MdL (Kreistag, Platz 2) 
Bei der Vorstellung zeigte sich, dass es für diese engagierten, gut ausgebildeten Frauen heutzutage durchaus möglich ist, nicht nur Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, sondern zusätzlich auch noch ein politisches Amt zu übernehmen, Die Frauenunion ist hierbei so etwas wie die "Kinderstube" für diese aktiven Frauen, denn alle Bewerberinnen kommen aus der FU.

 

 

 

  2013

14.10.2013

Frauen-Union stellt Betriebe auf den Prüfstand
Wie familienfreundlich ist Ihr Unternehmen: FU Altötting startet diese Woche eine Umfrage zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

mehr...

 

 

04.09.2013

Spiele wie Anno dazumal 
20 Kinder vom Altöttinger Ferienpass ließen sich von der Frauenunion Altötting in die Welt der Spiele von Anno dazumal entführen.
Auf dem Programm standen Spiele wie Stelzengehen, Zehnerball,, Tempelhüpfen, Seilspringen, Boccia und Murmeln, An den einzelnen Stationen, die von Mitgliedern der Frauenunion betreut wurden, konnten die Kinder in Kleingruppen die verschiedenen Spiele ausprobieren um dann nach einiger Zeit zur nächsten Station zu wechseln. Nach einer Pause, in der sich die Kinder mit Brezen und Getränken stärken konnten, tobten sich alle zusammen bei Laufspielen aus. Zum Schluss waren sich alle Kinder einig: Man kann auch ohne Computer und Playstation viel Spaß haben. 

04.08.2013

Kuchenbuffet beim CSU-Gartenfest 
Traditionsgemäß stellte die FU-Altötting auch in diesem Jahr ein reich bestücktes Kuchenbuffet beim CSU-Gartenfest bereit. Trotz tropischer Temperaturen konnten viele Gäste der bunten und süßen KuchenvieIfaIt nicht widerstehen und genossen sichtlich die angebotenen Schleckereien.

 

 

02.08.2013

Besuch im Hummelmuseum
 „Gesucht - Gefunden - Wiederentdeckte Werke von Berta Hummel"

Am 02, August hat sich bei größter Hitze eine kleine Gruppe zusammengefunden., um diese Ausstellung im Hummelmuseum in Massing zu besichtigen. Teilweise handelt es sich um Bilder., die von Erben ohne Bezug zu Berta Hummel dem Museum zum Kauf angeboten werden. Auch durch die Auflösung des Göbel - Hummelarchivs konnten 33 Bilder erworben werden.
Herr Hummel, der Neffe von Berta Hummel führte uns durch die Ausstellung.
Die meisten verbinden Berta Hummel mit den weltbekannten Hummelfiguren und den ''Fleißbildchen" während ihrer Schulzeit. Umso überraschender war die "andere1' Berta Hummel. Hinter der lieblich heilen Welt der Kindermotive blieb lange Zeit die Vielschichtigkeit der Künstlerin im Hintergrund, Sie hinterließ ein umfangreiches Werk aus ihrer Zeit des Kunststudiums in München: Landschafts- und Blumenaquarelle in prachtvollen Farben, Straßenszenen, AktZeichnungen, Portraits und Karikaturen.
Im Anschluss stärkten wir uns im Gasthaus des Bauernhofmuseums,

 

 

 17.07.2013

Besuch in der Kindertagesstätte St. Josef
Ein freundliches und kindgerechtes Ambiente bot sich den FU-Damen beim Besuch der Kindertagestätte St. Josef in Altötting - Süd. 
Die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Annemarie Bartl, führte die Besucherinnen durch die beiden Gruppenräume, die viel Platz für insgesamt 22 Kinder aus etwa zehn verschiedenen Nationalitäten im Alter von einem bis drei Jahren bieten, die von insgesamt sechs Betreuerinnen umsorgt werden. Die Kita hat sich an die Bedürfnisse von berufstätigen Eltern angepasst, sei es hinsichtlich der Öffnungszeiten wie auch der Wahl des täglichen Buchungszeitraums. 
Auf Wunsch wird für die Kleinen auch ein Mittagessen angeboten.

 

 

20.04.2013

Besuch der FU-Erding

Gegenseitiges Kennenlernen und politische Gespräche im Mittelpunkt

mehr...

 

 

18.04.2013

Besuch der Kinderkrippe am Kindergarten Regenbogen

Einladend, hell, bunt und freundlich ...

mehr...

27.02.2013

Neuwahlen und Ehrungen bei der FU-Altötting 

Monika Klein von Wisenberg begrüßte neben zahlreichen Mitgliedern auch Ingrid Heckner, Gerlinde Putz und Angelika Schlederer zur Jahreshauptversammlung.

mehr...

 

 

24.01.2013

Gewinnübergabe
Die teilnehmenden Firmen am Wellnesstag der FU-AÖ stellten zahlreiche Preise zur Verfügung
Während des Wellnestages am 19.10.2012 konnten die Besucher schätzen, wieviel Äpfel sich in einem großen Glasgefäß befanden. Den Besucherinnen mit den 12 besten Ergebnissen wurden am 24,01,2012 im Modeatelier von Lisa Salvador in Altötting die Gewinne überreicht.

 Allen, die nicht an der Preisverteilung teilnehmen konnten, wurden ihre Gewinne zugestellt.

20.01.2013

Unterstützung der Mittelstandsunion

Beim Neujahrsempfang 2013 der Mittelstandsunion des Landkreises Altötting am 20, Januar leistete die FU-AÖ "Amtshilfe", indem sie die Ausgabe der Namensschilder im Foyer des neuen "Kultur + Kongress Forum" in Altötting organisierte und durchführte.